BMW 4er Gran Coupé 2017: Neue Foto-Galerie zum Facelift

BMW 4er | 2.05.2017 von 10

Wenn in Deutschland ein BMW 4er verkauft wird, handelt es sich in 60 Prozent aller Fälle um einen Viertürer. Das BMW 4er Gran Coupé hat …

Wenn in Deutschland ein BMW 4er verkauft wird, handelt es sich in 60 Prozent aller Fälle um einen Viertürer. Das BMW 4er Gran Coupé hat sich damit schon vor dem Facelift als Bestseller innerhalb der Baureihe etabliert und dabei die Erwartungen erfüllt, die die Münchner von Anfang an in die dritte Karosserievariante gesteckt hatten. Das klassische Coupé mit zwei Türen kommt in Deutschland lediglich auf einen Marktanteil von 15 Prozent, was natürlich auch am Preis liegt: Die zwei zusätzlichen Türen und die damit verbundenen Vorteile im Alltag kosten keinen einzigen Cent mehr, weshalb so mancher Coupé-Interessent letztlich doch beim BMW 4er Gran Coupé landet.

Auch weltweit ist der viertürige BMW 4er die mit Abstand meistgefragte Variante, allerdings steht das Gran Coupé bei einer globalen Betrachtung “nur” für 50 Prozent der Verkaufszahlen. Mit dem BMW 4er Facelift 2017 wird nun auch das viertürige Coupé zusätzlich aufgewertet und technisch auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Neue Fotos zeigen den F36 LCI mit Sport Line und natürlich den adaptiven LED-Scheinwerfern, die wesentlich zum frischeren Look der optisch dezent überarbeiteten 4er-Reihe beitragen.

Schwarz glänzende Einsätze für die Front- und Heckschürze, schwarze Außenspiegel und einige weitere dunkle Details von den Nieren-Streben bis zu den Blenden der Air Breather zeichnen das Design der Sport Line aus. Die Fotos zeigen außerdem die 19 Zoll großen Leichtmetallräder Sternspeiche 407 in der Bicolor-Ausführung mit Elementen in Orbitgrau, die optional für alle 4er mit Sport Line erhältlich sind.

Genau wie das Coupé erhält auch das BMW 4er Gran Coupé mit dem Facelift 2017 einige Technik-Updates, die für noch mehr Fahrspaß sorgen sollen. Alle angebotenen Fahrwerke sind in ihrer Grundabstimmung straffer als bisher und punkten daher bei sportlichen Fahrern mit einem reduzierten Wankverhalten. Die präziser abgestimmte Lenkung sowie die angepassten Kennlinien von DSC und ABS sollen ebenfalls zur Freude am Fahren beitragen.

Als 440i wird das Gran Coupé vom 326 PS starken Reihensechszylinder B58 angetrieben. Anders als das zweitürige Coupé ist das BMW 440i Gran Coupé ausschließlich mit ZF Achtgang-Automatik erhältlich, das manuelle Sechsgang-Getriebe bleibt dem Zweitürer vorbehalten. Mit der Automatik ist es möglich, innerhalb von 5,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen. Der 440i xDrive schafft die Übung sogar in glatten 5,0 Sekunden.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden