BMW Group: Neue Absatz-Rekorde für März und Q1 2017

News | 12.04.2017 von 37

März 2017: BMW Group meldet neue weltweite Absatz-Rekorde für den März und das erste Quartal, auch die Einzelmarken konnten neue Bestwerte aufstellen.

Mit einem starken März 2017 hat die BMW Group das erste Quartal abgeschlossen und dabei gleich mehrere neue Absatz-Rekorde aufgestellt. Weltweit wurden allein im März 254.862 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce verkauft. Das entspricht einer Steigerung um 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und macht den abgelaufenen Monat zum bisher besten März der Unternehmensgeschichte. Seit Beginn des Jahres summieren sich die Verkaufszahlen der Einzelmonate auf 587.237 Einheiten, was ebenfalls einen neuen Bestwert darstellt.

Auch für die Kernmarke BMW war das erste Quartal 2017 dank des starken März ein Zeitraum der Rekorde. Nie zuvor konnten in einem ersten Quartal mehr als 500.000 BMW verkauft werden, der Vorjahreszeitraum konnte dabei um 5,2 Prozent übertroffen werden. Für den März 2017 meldet die Kernmarke eine Steigerung des weltweiten Absatzes um 5,3 Prozent auf 212.093 Einheiten. Ein neues Rekord-Quartal vermeldet auch die Marke MINI, die seit Jahresbeginn auf einen Absatz von 83.059 Fahrzeugen kommt und damit 6,1 Prozent über dem Vorjahreszeitraum liegt.

Der seit wenigen Wochen verfügbare BMW 5er G30 fand im März 2017 weltweit rund 35.000 Kunden, der noch nicht erhältliche Touring G31 und die für China besonders wichtige Langversion G38 halten das volle Absatz-Potenzial der neuen 5er-Reihe aber derzeit noch im Dunkeln.

Für die stärksten Zuwächse waren vor diesem Hintergrund erneut andere Baureihen zuständig. Als großer Wachstumstreiber präsentierte sich wie üblich der BMW X1, dessen Absatz im März um 21 Prozent auf 26.759 Einheiten gesteigert werden konnte. Auch die Verkaufszahlen des BMW X5 konnten um 20,7 Prozent zulegen, weltweit wurden 17.678 Exemplare des Luxus-SUV verkauft. Eine starke Performance zeigt auch weiterhin die BMW 7er-Reihe, die im März 7.134 Kunden fand und damit 74,8 Prozent über dem Vorjahresmonat lag.

Noch größeres Wachstum konnten nur die BMW i und iPerformance-Modelle erzielen. Der Absatz von Automobilen mit elektrifiziertem Antriebsstrang wurde im ersten Quartal 2017 nahezu verdoppelt, die Marke von 20.000 Einheiten wurde nur knapp verfehlt. Die seit Mitte März verfügbaren Modelle BMW 530e und MINI Cooper S E Countryman sollen in den nächsten Monaten für zusätzlichen Schwung sorgen.

Regional betrachtet konnte die BMW Group in den ersten drei Monaten des Jahres in allen Hauptabsatzregionen zulegen. Auf dem Heimatkontinent konnten die Verkaufszahlen per März 2017 um 4,2 Prozent auf 267.841 Einheiten gesteigert werden, in Asien mit dem großen Einzelmarkt China konnte der Vorjahreszeitraum mit 199.845 Einheiten um 9,2 Prozent übertroffen werden. In Amerika lag der Absatz der BMW Group mit bisher 101.987 Einheiten 1,9 Prozent über dem Vorjahr.

Dr. Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marke BMW): “Wir sind mit unseren Modellen der X-Familie und dem BMW 7er als den Hauptwachstumstreibern überzeugend ins neue Jahr gestartet. Der März war der erste komplette Absatzmonat für die neue BMW 5er Limousine, die in ihrer Klasse Maßstäbe setzt. Und das Kunden-Feedback ist bereits sehr positiv“, so Robertson weiter. „Der Absatz unserer elektrifizierten Modelle, von denen wir im ersten Quartal fast 20.000 ausgeliefert haben, wächst ebenfalls sehr stark. Damit liegen wir im Plan für unser Absatzziel von 100.000 elektrifizierten Fahrzeugen in diesem Jahr. Mit dem Start unserer größten Modelloffensive in der Geschichte bin ich überzeugt, dass 2017 ein weiteres Rekordjahr für die BMW Group wird und wir damit unsere führende Position in der Branche beibehalten werden.”

Peter Schwarzenbauer (Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad): “MINI zeigt weiterhin weltweit solides Wachstum. Insbesondere der MINI Clubman erfreute sich im ersten Quartal mit einem Absatzplus von über 21% besonderer Beliebtheit. Er beweist, dass es die perfekte Mischung aus Alltags-Nutzbarkeit und den MINI-typischen emotionalen Eigenschaften ist, die unsere Kunden wünschen. Ich bin außerdem überzeugt, dass wir mit dem neuen MINI Countryman, den wir vor kurzem in den Markt eingeführt haben, den aktuellen Schwung bei MINI über das gesamte Jahr hinweg weiterführen werden.”

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden