BMW M2 GTS und M2 CS: Neue Infos zum F87-Performance-Duo

BMW M2, Gerüchte | 11.04.2017 von 8

Mit BMW M2 GTS und M2 CS stehen gleich zwei Performance-Ableger des M2 F87 in den Startlöchern. Wir klären, was die beiden Kompaktsportler unterscheidet.

Die Gerüchte um einen BMW M2 GTS sind fast so alt wie der M2 selbst und auch vom BMW M2 CS war in den letzten Monaten regelmäßig die Rede. Bezogen auf den Marktstart ist seit einiger Zeit klar: Den Anfang macht 2018 der M2 CS, der noch schärfere M2 GTS wird ein paar Monate später folgen und der Kompaktsportler-Baureihe endgültig die Krone aufsetzen. Ein möglicher Marktstart für das Topmodell ist der Sommer 2019, eine offizielle Bestätigung hierfür steht aber noch aus.

Wie wir bereits vor einigen Monaten berichtet haben, wird der BMW M2 CS als erster Serien-M2 über den Biturbo-Reihensechszylinder S55 verfügen. Während das aus M3 und M4 bekannte Triebwerk im Fall des M2 CS leicht gedrosselt werden soll und kaum mehr als 400 PS an die Hinterräder schicken wird, kommt im BMW M2 GTS Coupé eine andere Ausbaustufe zum Einsatz. Voraussichtlich handelt es sich dabei um die 450 PS-Variante, die bisher nur in Kombination mit dem Competition Paket für M3 und M4 erhältlich war.

Auch bei Fahrwerk und Aerodynamik werden sich BMW M2 GTS und CS deutlich unterscheiden und damit die generelle Marschroute für künftige Performance-Varianten der M GmbH vorgeben. CS-Modelle sind zwar spürbar oberhalb der Serienfahrzeuge positioniert und bieten bessere Fahrleistungen sowie die nötigen Zutaten für noch mehr Fahrspaß, sie bleiben dabei aber deutlich alltagstauglicher als die konsequent für den Rennstrecken-Einsatz optimierten Topmodelle, die zuletzt das Kürzel GTS trugen und zuvor unter anderem als CSL vermarktet wurden.

Im Fall von BMW M2 GTS und CS könnte diese Philosophie unter anderem dazu führen, dass nur der GTS über einstellbare Aerodynamik-Elemente verfügt. Auch die Einstellmöglichkeiten für das Fahrwerk fallen beim GTS voraussichtlich komplexer aus und ermöglichen dem Fahrer so noch mehr Feinschliff auf der Suche nach dem optimalen Setup. Einen weiteren wesentlichen Unterschied dürfte die Bereifung darstellen, denn auch hier kann der weniger Rücksicht auf Alltagstauglichkeit nehmende BMW M2 GTS noch einen Schritt weiter gehen als sein kleiner Bruder mit dem Kürzel CS.

Keine Überraschung ist, dass sich die unterschiedliche Positionierung der Fahrzeuge auch auf den Preis auswirken wird. Zum erheblich höheren Preis des BMW M2 GTS wird aber auch dessen Exklusivität beitragen, denn ähnlich wie der M4 GTS dürfte auch die schärfste M2-Variante nur in begrenzter Stückzahl gebaut werden.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden