1. Quartal 2017: BMW-Absatz in Deutschland nach Baureihen

News | 10.04.2017 von 6

Über den Deutschland-Absatz von BMW im 1. Quartal 2017 haben wir bereits vor einigen Tagen berichtet, nun wollen wir einen genaueren Blick auf die einzelnen …

Über den Deutschland-Absatz von BMW im 1. Quartal 2017 haben wir bereits vor einigen Tagen berichtet, nun wollen wir einen genaueren Blick auf die einzelnen Baureihen und deren Verkaufszahlen auf dem Heimatmarkt werfen. Das Zahlen des Kraftfahrtbundesamts machen deutlich, wie sich der Absatz von BMW auf die Modellreihen verteilt. Im Vergleich zum Vorjahr wird dabei deutlich, dass die BMW 2er-Reihe ihren Spitzenplatz nicht verteidigen konnte: Weder im März noch in Q1 2017 liegt die vierköpfige Kompaktklasse-Baureihe noch an der Spitze der Verkaufszahlen.

Und weil der BMW X1 F48 weiterhin von einem Erfolg zum nächsten eilt, wurde der BMW 2er sogar vom Spitzenplatz auf den vierten Rang verdrängt: In Q1 2017 platzierten sich BMW 3er, 1er und X1 auf den drei ersten Plätzen, mit ebenfalls über 10.000 Einheiten gehört aber auch der 2er weiterhin zu den absoluten Bestsellern der Münchner. Die neue Rangordnung hat also nicht nur mit den Rückgängen bei der von Active Tourer und Gran Tourer dominierten 2er-Reihe zu tun, sondern auch mit der Stärke von 1er und X1 – vor allem letzterer dürfte von vielen Kunden gewählt werden, die anderenfalls zu einem der beiden Vans gegriffen hätten.

Zuwächse konnte im ersten Quartal 2017 auch der BMW 5er verbuchen, allerdings dürfte das volle Potenzial hier noch lange nicht erreicht sein – die Limousine wird erst seit 11. Februar verkauft und der neue Touring ist zwar bereits vorgestellt, aber noch lange nicht im Handel. Ab der zweiten Jahreshälfte 2017 dürfte die 5er-Reihe also noch deutlich zulegen. Ein starkes Plus dürfen wir dann auch für die 6er-Reihe erwarten, schließlich erhält diese mit dem BMW 6er GT 2017 prominenten Zuwachs.

Beachtlich entwickelt hat sich unterdessen der Absatz des Elektroautos BMW i3. Der Kleinwagen mit Elektroantrieb ist seit dem Angebot des neuen 94Ah-Akkus gefragt wie nie und wurde im ersten Quartal 2017 mehr als doppelt so oft verkauft wie im Vorjahreszeitraum. Über 1.000 Exemplare des sauberen Stadtflitzers wurden allein in Deutschland verkauft, aber auch weltweit ist die Nachfrage seit dem Marktstart des BMW i3 94Ah deutlich gestiegen.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden