MINI Clubman John Cooper Works: Schwarz, Rot und 231 PS

MINI | 24.03.2017 von 2

Im besonders sportlichen Look präsentiert sich der neue MINI Clubman John Cooper Works im Showroom von MINI Abu Dhabi Motors. Die schwarze Lackierung in Midnight …

Im besonders sportlichen Look präsentiert sich der neue MINI Clubman John Cooper Works im Showroom von MINI Abu Dhabi Motors. Die schwarze Lackierung in Midnight Black wird dabei mit zahlreichen Dekor-Elementen und Akzenten in kräftigem Rot kombiniert, was den Clubman erheblich aggressiver auftreten lässt. Auf der arabischen Halbinsel wurden neben Dach und Außenspiegeln unter anderem auch Türgriffe, Scheinwerfer-Einfassungen, Kühlergrill- und Lufteinlass-Umrahmung sowie die Felgenhörner mit der sportlichen Signalfarbe aufgewertet.

Der erste MINI für die Kompaktklasse ist in seiner sportlichsten Variante mit dem aus anderen Modellen bekannten BMW B48-Motor ausgerüstet, der mit 2,0 Liter Hubraum und Turbo-Aufladung für souveränen Vortrieb sorgt. 231 PS und ein maximales Drehmoment von 350 Newtonmeter bringen den Top-Clubman auf Augenhöhe mit dem Klassenprimus Golf GTI, dank Allradantrieb ALL4 bietet er aber sogar noch bessere Fahrleistungen.

Den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der MINI John Cooper Works Clubman laut Werksangabe in 6,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit geben die Engländer mit 238 km/h an. Im Alltag dürften sich JCW-Fahrer vor allem am früh anliegenden Drehmoment erfreuen, denn die 350 Newtonmeter stehen bereits ab 1.450 und bis zur Marke von 4.500 U/min zur Verfügung. Auch die Spitzenleistung liegt in einem auffällig breiten Bereich an, denn die 231 PS lassen sich bei jeder Drehzahl zwischen 5.000 und 6.000 Kurbelwellenumdrehungen pro Minute genießen.

An die Seite des kraftvollen Motors stellt MINI ein speziell abgestimmtes Sportfahrwerk, das sich hinsichtlich Kinematik und Bauteilsteifigkeit von den Fahrwerken der schwächeren Modelle abgrenzt. An der bewährten Grundkonstruktion mit Eingelenk-Federbeinachse vorn und Mehrlenker-Hinterachse gibt es auch beim Topmodell keine Änderung, die straffere Auslegung der Feder- und Dämpfer-Elementesorgt aber dennoch für eine sattere Straßenlage. Eine von Brembo konzipierte Bremsanlage mit 4-Kolben-Festsattel-Scheibenbremsen trägt dazu bei, dass sich die Dynamik des MINI John Cooper Works Clubman stets sicher beherrschen lässt.

(Fotos: MINI Abu Dhabi Motors)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden