15 Jahre MINI USA: Großes Jubiläum für ein kleines Auto

MINI | 23.03.2017 von 0

Vor 15 Jahren startete die BMW Group das Abenteuer MINI USA. Allen Unkenrufen zum Trotz ist der Kleinwagen in der Zwischenzeit zur Erfolgsgeschichte geworden.

Als sich ein kleiner Engländer vor 15 Jahren mit großen Zielen auf den Weg ins ferne Amerika gemacht hat, schien seine Mission ziemlich aussichtslos. Amerikaner lieben große Autos, Burger und Coke. Und wie könnte ein Kleinwagen, der selbst manchem Europäer zu klein ist, einen Amerikaner von seinem riesigen Pickup loseisen? 15 Jahre später wirken Überlegungen wie diese reichlich überholt, denn obwohl die Vorliebe der US-Autokäufer für SUVs und Pickups ungebrochen ist: Der kleine MINI hat sich in die Herzen hunderttausender Amerikaner gefahren – kein Wunder, denn er braucht ja nicht viel Platz dafür.

Obwohl die Vorteile bei der Parkplatzsuche oder der kleine Wendekreis auf US-Highways und in den meist großzügig gestalteten Städten Nordamerikas kaum eine Rolle spielen, konnte die BMW-Tochter seit 2002 über 725.000 Kunden vom Kauf des britischen Kult-Kleinwagens überzeugen. Und damit etwas schaffen, das viele Kritiker vor 15 Jahren für völlig undenkbar hielten: Die USA sind seit Jahren der wichtigste Einzelmarkt für MINI und spielen eine tragende Rolle für den weltweiten Erfolg der Marke!

Schon im ersten Jahr entschieden sich fast 25.000 US-Kunden für einen MINI und bescherten der Marke damit einen fulminanten Start in der Neuen Welt. Und was beachtlich begann, hat in der Folge noch deutlich zugelegt: In den letzten Jahren konnte MINI stets über 50.000 Autos auf dem US-Markt absetzen, 2012 und 2013 waren es sogar mehr als 66.000 Einheiten. Mit der Neuauflage des von vielen Amerikanern geschätzten MINI Countryman wollen die Engländer 2017 nun mindestens zurück auf dieses Niveau, das sie 2016 auch Modellzyklus-bedingt nicht halten konnten.

Für den MINI-Absatz in den USA sind inzwischen 127 Händler zuständig, wobei die Verkäufer in den Bundesstaaten der Ost- und Westküste besonders erfolgreich sind. Vor allem in Metropolen wie Los Angeles, San Francisco oder New York kann sich die BMW-Tochter auf eine große Fan-Basis stützen und ist aus dem alltäglichen Straßenbild längst nicht mehr wegzudenken. Und wenn die Engländer mit dem gleichen Tempo wie in den letzten 15 Jahren weitermachen, gibt es spätestens in sechs Jahren das nächste große Jubiläum – wenn die MINI-Verkaufszahlen in den siebenstelligen Bereich vordringen werden!

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden