BMW Group: Rekordwerte 2016 als Basis für neue Erfolge

News | 22.03.2017 von 38

Auf der Bilanz-Pressekonferenz zum Jahr 2016 konnte die BMW Group nicht nur einige neue Rekorde vermelden, die Gelegenheit wurde auch gleich zur Formulierung von neuen …

Auf der Bilanz-Pressekonferenz zum Jahr 2016 konnte die BMW Group nicht nur einige neue Rekorde vermelden, die Gelegenheit wurde auch gleich zur Formulierung von neuen Zielen für die kommenden Jahre genutzt. Als Grundlage für künftige Erfolgsmeldungen konnten die Münchner vermelden, auf absolut gesunden Beinen zu stehen: Schon zum siebten Mal in Folge wurden bei Umsatz und Gewinn neue Rekorde aufgestellt, außerdem war 2016 auch beim Absatz das bisher beste Jahr der Unternehmensgeschichte.

Für das laufende Jahr 2017 hat sich die BMW Group neue Bestwerte bei Absatz, Umsatz und Ergebnis zum Ziel gesetzt. Zwar stehen hinter der wirtschaftlichen Entwicklung in manchen Ländern und Regionen mehr oder weniger große Fragezeichen, aber mit der aktuellen Modellpalette fühlen sich die Münchner für die damit verbundenen Herausforderungen gut vorbereitet. Die vor wenigen Wochen gestarteten Modelle BMW 5er G30 und MINI Countryman sowie die bevorstehenden Marktstarts von BMW 5er Touring G31 und BMW X3 G01 sollen im laufenden Jahr für starke Impulse sorgen.

Dass die Erfolge der Vergangenheit nur ein Zwischenschritt auf dem Weg zu den Rekorden der Zukunft sind, hat BMW-Chef Krüger im Rahmen der Bilanz-Pressekonferenz ebenfalls klar gemacht. Mit einer großen Produktoffensive, die insgesamt 40 neue oder überarbeitete Modelle bis Ende nächsten Jahres mit sich bringen soll, wollen die Münchner ihre Stellung als weltweit erfolgreichster Anbieter von Premium-Automobilen weiter ausbauen. Dass dabei mittelfristig auch die Kernmarke BMW wieder vor dem Rivalen Mercedes landen soll, versteht sich von selbst.

Harald Krüger (Vorsitzender des Vorstands der BMW AG): “Wir streben 2017 erneut Bestwerte bei Absatz, Umsatz und Ergebnis an. Innovationsführerschaft und nachhaltige Profitabilität sind die Garanten unseres Erfolgs. Deswegen fokussieren wir uns auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden, um ihre Begeisterung für die Mobilität mit den richtigen Produkten und Services Tag für Tag neu zu entfachen. Wir werden 2017 und 2018 insgesamt über 40 neue und überarbeitete Modelle unserer drei Premiummarken auf den Markt bringen. Für den erfolgreichen Auftakt hat im Februar der neue BMW 5er gesorgt, der in seinem Segment der Businesslimousinen Maßstäbe setzt.
Der rein elektrische MINI und der rein elektrische BMW X3 geben den Startschuss für unsere zweite Welle der Elektrifizierung und profitieren bereits von unseren technologischen Fortschritten. Mit unserer Strategie NUMBER ONE > NEXT haben wir unsere strategische Stoßrichtung für die weitere Elektrifizierung festgelegt und das project i für die nächste Dekade ausgerichtet. Damit verankern wir die rein batterieelektrische Mobilität fest in unseren Kernmarken, wie wir es beim Plug-in-Hybrid-Antrieb schon sehr erfolgreich gezeigt haben. Dank hochflexibler Architekturen vermeiden wir doppelte Investitionen in Anlagen und werden in der Lage sein, unser Angebot an elektrischen und konventionellen Fahrzeugen schnell und effizient an die Entwicklung der Nachfrage anzupassen.
Die zentralen Säulen unserer Erfolgsgeschichte sind das beispielhafte Engagement unserer Mitarbeiter und das große Vertrauen unserer Aktionäre. Deswegen zahlen wir unseren festangestellten Mitarbeitern am Standort Deutschland die höchste Erfolgsbeteiligung im Wettbewerbsvergleich.”

Nicolas Peter (Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen): “Nachhaltige Profitabilität und Innovationsführerschaft bedingen einander. Deswegen wollen wir auch in Zukunft mit operativer Stärke und Konstanz überzeugen und streben das achte Geschäftsjahr in Folge eine EBIT Marge im Segment Automobile zwischen 8 und 10 Prozent an. Durch eine starke Leistungsseite und einen klaren Fokus auf die kundenrelevanten Zukunftsthemen wollen wir in der Lage bleiben, die hohen Vorleistungen für die Gestaltung der Mobilität von morgen aus eigener Kraft zu stemmen.
Eine erfolgreiche Strategie für die Elektrifizierung muss beides abdecken können: optimistische wie auch zurückhaltende Szenarien. Dann werden wir nachhaltige Mobilität mit nachhaltiger Profitabilität vereinen können.”

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden