Februar 2017: BMW Deutschland bleibt 8,9 Prozent unter Vorjahr

News | 3.03.2017 von 5

Nach einem fulminanten Auftakt in den ersten Wochen lief es für BMW Deutschland im Februar 2017 wieder deutlich ruhiger. Und auch wenn man in München …

Nach einem fulminanten Auftakt in den ersten Wochen lief es für BMW Deutschland im Februar 2017 wieder deutlich ruhiger. Und auch wenn man in München mit einem gewissen Rückgang gerechnet haben dürfte, erscheint das Minus von 8,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat doch etwas höher als erwartet. Dass der Februar in diesem Jahr einen Tag weniger hatte, kann mit Blick auf die Verkaufszahlen der Konkurrenz nicht als Argument durchgehen. Auch der Gesamtmarkt verzeichnete zwar einen Rückgang, dieser fiel mit 2,6 Prozent aber deutlich kleiner aus.

Unterm Strich kommt BMW im Februar 2017 auf einen Deutschland-Absatz von 17.797 Einheiten. Besser lief es für die Kleinwagen-Marke MINI, denn die Engländer steigerten ihre Verkaufszahlen um deutliche 15,0 Prozent auf 2.731 Fahrzeuge. Inwiefern sich die zweite Generation des MINI Countryman hier schon positiv bemerkbar macht, lässt sich mit Blick auf die bisher veröffentlichten Statistiken des Kraftfahrtbundesamts leider nicht feststellen.

Als einziger der drei großen deutschen Premium-Marken konnte Audi im Februar 2017 ein kleines Plus im Vergleich zum Vorjahresmonat vermelden. Die Ingolstädter kommen laut KBA auf einen Deutschland-Absatz von 24.377 Einheiten (+4,2%) und liegen damit nicht nur deutlich vor der Münchner Kernmarke, sondern auch vor der Konkurrenz aus Stuttgart. Bemerkenswert: Im Februar sicherte sich Audi einen Marktanteil von 10 Prozent, jedes zehnte neu zugelassene Auto trug folglich die vier Ringe am Kühlergrill.

Zwischen BMW und Audi rangiert im Februar 2017 Mercedes-Benz. Die Schwaben, die auf dem Heimatmarkt der drei größten Premium-Anbieter der Welt fast immer an der Spitze liegen, verkauften 21.765 Fahrzeuge ihrer Kernmarke Mercedes (-2,1 Prozent) sowie 2.182 Smart (-21,6 Prozent).

(Grafik & Infos: KBA)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden