BTCC 2017: BMW 125i M Sport F21 mit Werks-Unterstützung

Motorsport | 27.02.2017 von 0

BMW UK greift in der BTCC 2017 wieder voll an. Mit drei werksunterstützten BMW 125i M Sport auf Basis des 1er F21 wollen die Engländer …

BMW UK greift in der BTCC 2017 wieder voll an. Mit drei werksunterstützten BMW 125i M Sport auf Basis des 1er F21 wollen die Engländer das Tourenwagen-Potenzial des starken Hecktrieblers zeigen und scheuen dabei endlich keine Kosten und Mühen mehr. Zwar waren die Münchner auch in der Vergangenheit stets in der BTCC aktiv, der letzte Werkseinsatz ist aber volle 21 Jahre her und wurde noch mit 320i vom Team Schnitzer bestritten.

Der offizielle Großbritannien-Zweig der BMW Group unterstützt die Entwicklung des BMW 125i für die BTCC 2017 mit genügend Finanzen zur weiteren Entwicklung des Fahrzeugs und stellt auch stets die neuesten Technik-Highlights zur Verfügung. Unter anderem soll der BMW 125i 2017 auf einen für den Motorsport-Einsatz überarbeiteten B48-Motor zurückgreifen, dessen Basis in der Serie schon länger im Einsatz ist.

Zum Angriff auf den Titel gehört natürlich auch ein starkes Fahrer-Lineup, wobei BMW UK ganz auf BTCC-erfahrene Piloten setzt. Am Steuer des BMW 125i M Sport werden mit dem zweifachen BTCC-Champion Colin Turkington, der unter anderem 2014 auf dem BMW 125i Pre-Facelift erfolgreich war, dem BTCC-Meister von 2013 Andrew Jordan und dem seit 2000 in der Meisterschaft aktiven und äußerst erfahrenen Rob Collard echte Veteranen der British Touring Car Championship sitzen.

Graeme Grieve (CEO BMW Group UK): “Die BTCC ist eine der wichtigsten Rennserien des Vereinigten Königreichs und hat eine riesige, enthusiastische Fangemeinde. Mit unseren Erfolgen im Rücken und der Unterstützung durch WSR in den letzten 10 Jahren, freuen wir uns nun auf die Rückkehr als Werks-Team nach 21 Jahren Pause.”

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden