BMW M5 3.6 E34: Auch für den Winter-Einsatz gut gerüstet

BMW M5 | 9.02.2017 von 24

Im September 1988 begann mit der Produktion des BMW M5 3.6 der Generation E34 die Zeit einer der schnellsten, stärksten und exklusivsten Limousinen ihrer …

Im September 1988 begann mit der Produktion des BMW M5 3.6 der Generation E34 die Zeit einer der schnellsten, stärksten und exklusivsten Limousinen ihrer Zeit. Die im BMW Werk Dingolfing produzierte Karosserie wurde für die seinerzeit noch in Handarbeit umgesetzte Verwandlung vom 5er zum M5 nach Garching zur BMW Motorsport GmbH geliefert. Dort erhielt der BMW M5 E34 auch sein intern S38B36 genanntes Hochdrehzahl-Herz, das auf dem Reihensechszylinder des legendären BMW M1 E26 basiert und gemeinsam mit einem voluminösen Luftsammler und sechs Einzeldrosselklappen verbaut wurde.

Der in dieser Konfiguration ausschließlich im BMW M5 E34 eingesetzte Motor leistet 315 PS und stemmt ein Drehmoment von 360 Newtonmeter auf die Kurbelwelle. Aufgrund der guten Traktion des Hinterradantriebs beschleunigt der M5 in 2,4 Sekunden von 0 auf 50 km/h. Der Beschleunigungsakt aus dem Stand auf 100 km/h ist in 6,3 Sekunden erledigt. Bei 250 km/h wird der M5 genau wie der BMW 750i E32 künstlich eingebremst.

Die Innenausstattung der zweiten M5 Generation ist sportlich, aber auch sehr elegant. Bis März 1990 war das damals stärkste BMW-Modell ein echter Viersitzer, denn im Fond wurde die M Technic Sitzanlage mit Einzelsitzausformung und Mittelarmlehne mit integrierter Schublade installiert. Auf Wunsch wurde aber auch die normale dreisitzige Rückbank der gewöhnlichen 5er-Varianten verbaut.

Trotz der hohen Motorleistung und ihrer sportlichen Performance gibt die bayrische Powerlimousine auch bei winterlichen Bedingungen eine hervorragende Figur ab und eignet sich durchaus für den Skiurlaub. Wir zeigen auf, welche Aspekte des BMW M5 3.6 E34 dazu beitragen:

  • Die zu übertragenden Antriebsmomente werden durch das Lamellen-Selbstsperrdifferential mit einem Sperrwert von 25% effektiv reduziert.
  • Die große 85 Ah Batterie sitzt direkt unter der Rücksitzbank und bringt so zusätzliches Gewicht auf die Hinterachse.
  • Eine Niveauregulierung stellt auch bei Beladung eine ausreichende Bodenfreiheit sicher.
  • Der Inhalt des Metall-Kraftstofftanks wurde um 10 auf 90 Liter erhöht.
  • Die optionale Standheizung mit der 25 Ah Zusatzbatterie im Kofferraum sorgt vor Fahrtantritt für einen wohltemperierten Innenraum.
  • Die M Technic Leichtmetallräder im Styling 20 mit Luftschaufeln zur Bremsenbelüftung sind mit Winterreifen im Format 235/45 R 17 erhältlich.
  • Zusätzlich sind auch die Kreuzspeichenfelgen im Styling 5 vom M5 E28 mit Winterreifen der Dimension 225/50 R 16 und Schneeketten zulässig.
  • Bei einer Drehzahl von 2.500/min liegen etwa 100 PS Motorleistung an.

Der 1.670 Kilogramm schwere BMW M5 3.6 E34 hat nicht nur ein Hightech-Triebwerk, ein auf dem Nürburgring erprobtes Fahrwerk oder ein für damalige Verhältnisse opulentes Interieur, sondern geht mit dem Durchschnittsverbrauch von 11,9 Litern/100 Kilometer ebenfalls effizient mit dem Kraftstoff um: Gegenüber dem BMW 535i E34 stellt das trotz der Mehrleistung von 104 PS und dem Mehrgewicht von 145 Kilogramm lediglich einen Mehrverbauch von 0,9 Litern auf 100 Kilometer dar!

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden