BMW X8 2020: Kommt die Ultra-Luxus-Version des X7-SUV?

BMW X7, Gerüchte | 23.01.2017 von 40

In der Gerüchteküche war es noch nie von Interesse, dass man eigentlich einen Schritt nach dem anderen gehen sollte. Und so kommen auch die ersten …

In der Gerüchteküche war es noch nie von Interesse, dass man eigentlich einen Schritt nach dem anderen gehen sollte. Und so kommen auch die ersten Meldungen zum BMW X8 nicht wirklich überraschend, obwohl der X7 noch längst nicht vorgestellt ist. Zwar haben die Münchner ihr neues SUV-Flaggschiff bereits vor Monaten angekündigt, auf den Markt kommt der Offroad-Riese aber erst Ende nächsten Jahres. Dennoch gibt es nicht nur bei motor.es schon jetzt erste Infos zu einem möglichen BMW X8, der 2019 oder 2020 an die Seite des X7 treten könnte.

Wie der erste Photoshop-Entwurf zeigt, könnte sich der BMW X8 2020 optisch relativ eng am konventionell gestalteten SUV X7 orientieren. Die Dachlinie fällt deutlich weniger steil ab als bei den SUV-Coupés X4 und X6, so bleibt auch im Fond ein überragendes Platzangebot erhalten. Die hier dargestellte Formensprache würde perfekt zur geplanten Interieur-Konfiguration mit vier besonders luxuriösen Einzelsitzen passen, die etwas eingeschränkte Kopffreiheit als Folge einer dynamischer abfallenden Dachlinie wäre in diesem Fall ein klarer Nachteil.

Dass in München über einen extrem luxuriösen Viersitzer auf X7-Basis nachgedacht wird, ist bereits seit einiger Zeit ein offenes Geheimnis. Mit dem klar oberhalb aller übrigen X-Modelle positionierten Luxus-SUV könnten die Münchner Kunden ins Visier nehmen, die nicht unbedingt das Prestige und die Exklusivität eines Bentley Bentayga oder gar eines Rolls-Royce Cullinan benötigen, aber dennoch auf nichts verzichten wollen.

Zu diesem Anspruch würde auch eine denkbare Motoren-Option für den BMW X8 2020 hervorragend passen: Zumindest aus technischer Sicht spricht nichts dagegen, auch den mächtigen V12-Biturbo des BMW M760Li mit über 600 PS im X8 anzubieten. Der gleiche Motor soll auch die Motorenpalette des BMW X7 krönen, darunter sind der V8-Biturbo-Benziner und diverse Reihensechszylinder – darunter natürlich auch der Quadturbo-Diesel mit 400 PS – beschlossene Sache. Klar ist auch, dass für den X7 nicht nur eine Plug-in-Hybrid-Version angeboten wird: Genau wie bei Benzinern und Dieseln wird es künftig auch beim PHEV-Antrieb verschiedene Ausbaustufen innerhalb der gleichen Baureihe geben.

Mit Blick auf Anspruch und Abmessungen liegt auf der Hand, dass weder ein möglicher BMW X8 noch die “gewöhnlichen” X7-Varianten besonders günstig werden. Lediglich die Einstiegsmodelle könnten in Deutschland knapp unter einem Preis von 100.000 Euro bleiben, spätestens mit V8-Motor sind sechsstellige Preise garantiert. Wenn es dann sogar ein BMW X8 mit doppelt aufgeladenem Zwölfzylinder sein soll, nähert sich der Preis problemlos der 200.000-Euro-Marke.

(Photoshop-Entwurf: Motor.es)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden