Scheunenfund: BMW M1 nach 34 Jahren aus Garage befreit

BMW M | 30.12.2016 von 153

Nach 34 Jahren in einer unscheinbaren Garage bringt Mint Classics einen BMW M1 zurück ans Tageslicht. Dem Scheunenfund steht eine Profi-Restauration bevor.

Kann man einen BMW M1 über Jahrzehnte in einer Scheune vergessen? Als Auto-Liebhaber auf keinen Fall, aber bekanntlich gibt es immer wieder Fälle von unglaublichen “Scheunenfunden” und anderen absurd anmutenden Zufällen, die nach einem ersten zaghaften Kopfschütteln unser Interesse wecken. Genau in diese Kategorie fällt auch ein BMW M1, der nun von Mint Classics im Süden von Italien aufgetrieben wurde: Der bis heute einzige Supersportler aus München stand dort seit 1982 in einer unscheinbaren Garage, verstaubte und wurde von Jahr zu Jahr von mehr und mehr Unrat überlagert.

34 Jahre später wurde der BMW M1 nun wiederentdeckt, hat eine originale Laufleistung von lediglich 7.329 Kilometern und ein zweites Leben vor sich, das von deutlich mehr Licht und Zuneigung geprägt sein dürfte. Wirklich genutzt wurde der rote BMW M1 offenbar nur im ersten Jahr nach seiner Auslieferung 1981, seitdem schlummerten der Mittelmotor-Sportwagen und sein Reihensechszylinder in der unscheinbaren Garage und wurden kaum noch beachtet.

BMW-M1-1981-Mint-Classics-Scheune-Fund-Italien-03

Nach seiner Entdeckung wurde der BMW M1 inzwischen von seiner dicken Staubschicht befreit und gründlich gereinigt, wirklich fit für die Straße ist der Supersportler nach mehr als drei Jahrzehnten Standzeit aber noch lange nicht. Nicht nur die Reifen, denen im Lauf der Zeit sämtliche Luft entwichen ist, brauchen dringend eine Erneuerung, auch so gut wie alle anderen Gummi-Teile dürften von ihren Weichmachern befreit und dementsprechend porös sein.

Auf Vordermann gebracht wird der BMW M1 in den nächsten Wochen und Monaten von den Experten der BMW Group Classic in München. Die Restauration soll das heute längst legendäre erste BMW M-Modell in einen Zustand versetzen, der dem taufrischen Kilometerstand entspricht. Nach der Restaurierung erwartet den BMW M1 voraussichtlich ein neuer Besitzer, denn er würde die faszinierende Reihe der bei Mint Classics zum Verkauf angebotenen BMW-Klassiker in erstklassigem Zustand mehr als würdig ergänzen.

Wie gut sich die BMW Group Classic mit der Restauration seltener Fahrzeuge auskennt, hat sie in den letzten Jahren am Beispiel des BMW 507 von Elvis Presley eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Auch der Roadster des King of Rock’n’Roll war für viele Jahre in Vergessenheit geraten, versteckte seinen roten Lack unter einer dicken Staubschicht – und wurde dann innerhalb relativ kurzer Zeit wieder in einen Zustand versetzt, der mindestens dem Stand seiner Auslieferung entspricht.

(Fotos: Mint Classics)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden