BMW HoloActive Touch: Neues HUD-Interface zur CES 2017

News | 16.12.2016 von 415

BMW nutzt die CES 2017 in Las Vegas zur Vorstellung des völlig neuen Anzeige- und Bedienkonzepts BMW HoloActive Touch. Das innovative User-Interface wird an Bord …

BMW nutzt die CES 2017 in Las Vegas zur Vorstellung des völlig neuen Anzeige- und Bedienkonzepts BMW HoloActive Touch. Das innovative User-Interface wird an Bord des Showcars BMW i Inside Future präsentiert und soll die Vorteile verschiedener aktueller Lösungen kombinieren: genutzt und neu kombiniert werden Erfahrungen, die BMW in den letzten Jahren mit dem Head-Up-Display und der aus 7er und 5er bekannten Gestiksteuerung gesammelt hat, die Bedienung ist so intuitiv wie bei einem Touchscreen.

Für BMW HoloActive Touch wird eine Fläche mit Bedienelementen in den Bereich rechts vom Fahrer projiziert, wobei eine ähnliche Technik wie beim HUD genutzt werden kann. Mit Hilfe einer hochauflösenden Kamera werden nun die Finger- und Handbewegungen des Fahrers analysiert, was diesem eine intuitive Bedienung des nur für ihn sichtbaren “Touchscreens” ermöglicht. Tippt er mit dem Finger den entsprechenden Bereich an, wird der entsprechende Befehl von der Kamera erkannt und sofort umgesetzt. BMW spricht außerdem von einem haptischen Feedback für den Fahrer, Details hierzu sollen aber erst auf der CES 2017 verraten werden.

BMW HoloActive Touch würde künftig auch neue Freiheiten beim Interieur-Design mit sich bringen, schließlich müssen die Designer nicht mehr auf die Erreichbarkeit von Knöpfen und anderen klassischen Bedienelementen achten, wenn “Touchscreens” praktisch überall im Innenraum virtuell entstehen können. Damit geht BMW bereits den nächsten Schritt, nachdem auf der Consumer Electronics Show in diesem Jahr das AirTouch-System eines berührungslos arbeitenden Touchscreens vorgestellt wurde. Diese Freiheiten sind speziell für Fahrzeuge interessant, die autonom fahren können und daher auf vielen Fahrten auf einen Großteil der üblichen Anzeigeelemente verzichten können.

Dass bis zum Marktstart dieser nach “Zukunftsmusik” klingenden Bedienkonzepte nicht viel Zeit vergehen muss, hat BMW in den letzten Jahren selbst bewiesen: Anfang 2015 wurde die BMW Gestiksteuerung auf der CES in Las Vegas präsentiert, kein ganzes Jahr später war die innovative Lösung in der Serie angekommen. Ganz so schnell dürfte die Umsetzung im Fall des BMW HoloActive Touch nicht geplant sein, aber spätestens der für 2021 terminierte BMW iNext ist ein heißer Kandidat für den Marktstart des Head-Up-Display-Touchscreens zur berührungslosen Infotainment-Steuerung.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden