BMW i: Über 7.500 E-Autos und Plug-in-Hybride im November

BMW i | 15.12.2016 von 41

Die BMW Group befindet sich auf einem guten Weg, das für 2017 ausgegebene Ziel von mindestens 100.000 Elektroautos und Plug-in-Hybriden zu erreichen. Schon im November …

Die BMW Group befindet sich auf einem guten Weg, das für 2017 ausgegebene Ziel von mindestens 100.000 Elektroautos und Plug-in-Hybriden zu erreichen. Schon im November 2016 wurden weltweit mehr als 7.500 Fahrzeuge mit der Fähigkeit zum elektrischen Fahren verkauft, das entspricht einem Anteil von 3,6 Prozent aller verkauften Modelle. Innerhalb der Marke BMW stehen die 7.571 Einheiten sogar für einen Anteil von über 4,2 Prozent – und in einzelnen Märkten wie den Niederlanden ist sogar schon heute jeder dritte BMW ein Elektroauto oder Plug-in-Hybrid.

Noch größeren Erfolg hat das Elektroauto BMW i3 in Norwegen: Kein anderer BMW wurde im November häufiger verkauft als der vor wenigen Monaten mit dem 94Ah-Akku aufgewertete Kleinwagen mit Carbon-Fahrgastzelle und Elektroantrieb. Für das laufende Jahr hat die BMW Group das Ziel ausgegeben, die Marke von 60.000 Einheiten zu knacken und befindet sich mit bereits 54.857 Fahrzeugen auf einem guten Weg.

BMW-330e-Plug-in-Hybrid-3er-2016-30

Könnte die BMW Group ihren iPerformance und i-Absatz auf dem November-Level halten, würde sich bereits ein Jahresabsatz von über 90.000 Fahrzeugen ergeben. Doch in den nächsten Monaten sollen weitere Neuheiten dafür sorgen, dass noch mehr Kunden ein Modell von BMW i oder BMW iPerformance greifen: Ab März wird der BMW 530e erhältlich sein und auch der MINI Cooper S E Countryman mit Plug-in-Hybrid-Antrieb ist bereits offiziell angekündigt.

In den folgenden Jahren wird jede einzelne neue Baureihe der BMW Group so aufgestellt, dass sie auch als Plug-in-Hybrid verkauft werden kann. Auch das Angebot von rein elektrischen Varianten auf Basis von Volumenmodellen ist bereits konkret geplant: 2019 folgt die Neuauflage des MINI E, für 2020 ist ein rein elektrischer BMW X3 geplant. Dieser konsequente Ausbau des Angebots von BMW i und iPerformance dürfte dazu führen, dass der Anteil von Fahrzeugen mit elektrifiziertem Antriebsstrang in den nächsten Jahren immer weiter wächst.

Dr. Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marketing BMW): “Natürlich ist das Wachstum von elektrifizierten Fahrzeugen in denjenigen Märkten am stärksten, die Elektromobilität aktiv unterstützen. Mit den Plug-in-Hybrid Modellen des BMW 5er und des MINI Countryman in der ersten Jahreshälfte 2017 dürfte der Absatz der elektrifizierten Modelle der BMW Group signifikant steigen. Wir haben uns das ambitionierte Ziel gesetzt, nächstes Jahr 100.000 elektrifizierte Fahrzeuge zu verkaufen.”

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden