BMW M2 CS 2018: Neue Erlkönig-Fotos vom Top-M2

BMW M2, Erlkönige | 15.12.2016 von 17

Ganz in der Nähe seines Garchinger Elternhauses hat unser Leser Todor den neuen BMW M2 CS auf einer kurzen Ausfahrt erwischt. Die sportliche Evolution des …

Ganz in der Nähe seines Garchinger Elternhauses hat unser Leser Todor den neuen BMW M2 CS auf einer kurzen Ausfahrt erwischt. Die sportliche Evolution des Kompaktsportlers wird derzeit auf den für das Frühjahr 2018 geplanten Marktstart vorbereitet und muss sich dafür nicht nur auf der Nürburgring Nordschleife, sondern auch im Alltag und Stadtverkehr beweisen. Schon 2017 wird der M2 möglicherweise von den kosmetischen Maßnahmen des BMW 2er Facelift profitieren, die Technik bleibt dabei aber unverändert.

Die aktuellen Fotos zeigen einen leicht getarnten Prototyp, der an einigen Stellen mit Tarnfolie vor neugierigen Blicken geschützt ist. Große Änderungen lassen sich hier erwartungsgemäß nicht erkennen, aber beim BMW M2 CS geht es bekanntlich auch eher um eine technische als um eine optische Weiterentwicklung.

BMW-M2-CS-2018-Erlkoenig-Garching-02

Wie wir bereits vor mehreren Monaten berichtet haben, wird der BMW M2 CS eine leicht abgeschwächte Version des Biturbo-Motors S55 erhalten und mit rund 400 PS sowie 500 Newtonmeter Drehmoment an den Start gehen. Der stärkere Reihensechszylinder soll den BMW M2 CS besser für Duelle mit der Kompaktsport-Elite anderer Hersteller rüsten, denn das aktuelle Modell büßt gerade auf längeren Geraden einige Meter ein und sieht daher bei den Rundenzeiten schlechter aus als nötig. Insbesondere der Audi TT RS hat die Messlatte auf den Geraden in den letzten Wochen ein Stück höher gelegt, was eine Reaktion aus Garching beinahe unvermeidlich macht.

Neben der Leistungssteigerung spricht vor allem das Ansprechen für den Biturbo-Motor, der sich in vielerlei Hinsicht vom modifizierten Großserien-Motor des aktuellen Modells unterscheidet und daher spürbar spontaner auf Gaspedal-Befehle reagieren kann. Natürlich wird die intensive Modellpflege samt Namensänderung auch genutzt, um an den übrigen Stellschrauben für mehr Performance zu drehen. So erhält nicht nur das Fahrwerk des BMW M2 CS weiteren Feinschliff und orientiert sich am Competition Paket der großen Brüder, auch die Carbon-Kardanwelle von M3 und M4 soll künftig verbaut werden.

Für ein Carbon-Dach müssen M2-Kunden aber auch zukünftig auf Tuning-Angebote zurückgreifen, ab Werk bleibt diese Lösung auch aus Rücksicht auf den angepeilten Preis den größeren M-Modellen vorbehalten. Der bisherige M2 wird durch den BMW M2 CS abgelöst, anders als im Fall des zusätzlich angebotenen M4 GTS handelt es sich also nicht um ein Sondermodell oder eine Performance-Variante. Weitere Details zur Technik des kommenden Kompaktsportlers dürften in den nächsten Monaten nach und nach bekannt werden.

(Fotos: Todor Todorov)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden