Dakar 2017: MINI John Cooper Works Rally ersetzt ALL4 Racing

Motorsport | 17.11.2016 von 0

Das Team X-Raid nimmt die Rallye Dakar 2017 mit einem neuen Auto in Angriff. Der MINI John Cooper Works Rally zitiert das Design des neuen …

Das Team X-Raid nimmt die Rallye Dakar 2017 mit einem neuen Auto in Angriff. Der MINI John Cooper Works Rally zitiert das Design des neuen MINI Countryman F60 und unterscheidet sich auch technisch in einigen Punkten von seinem ALL4 Racing genannten Vorgänger, anders als beim Serienfahrzeug handelt es sich aber dennoch eher um eine große Modellpflege als um eine echte Neuauflage.

Abmessungen und Antriebsstrang des MINI John Cooper Works Rally entsprechen praktisch unverändert dem Vorgänger, ein neues Motor-Mapping für den offiziell 340 PS starken Biturbo-Reihensechszylinder-Diesel soll in erster Linie den Verbrauch reduzieren. Deutlich verbessert wurde auch die Aerodynamik, was dem fast zwei Tonnen schweren Rallye-MINI das Erreichen einer höheren Endgeschwindigkeit auf langen Geraden ermöglichen soll.

MINI-John-Cooper-Works-Rally-2017-Dakar-01

Größere Unterschiede finden sich erst bei genauerem Hinsehen. So konnte der Schwerpunkt des MINI John Cooper Works Rally deutlich reduziert werden, unter anderem durch die Platzierung aller drei Ersatzräder am Unterboden statt im Kofferraum. Ob diese und weitere Detail-Verbesserungen letztlich genügen, um gegen die Konkurrenz bei der härtesten Rallye der Welt bestehen zu können, wird sich ab Januar in Südamerika zeigen.

Sebastian Mackensen (Senior Vice President MINI): “MINI und X-raid, das ist eine legendäre Partnerschaft. Gemeinsam haben wir die erfolgreiche heutige Rennsport-Geschichte dieser berühmten britischen Marke mit vier Siegen in Folge bei der Dakar und im FIA Cross-Country World Cup von 2012 bis 2015 geprägt. Unser Wunsch ist es, weiter in diese Richtung zu arbeiten und die authentische Renn-Kompetenz von John Cooper Works zu unterstreichen. Mit der Fertigstellung des neuen MINI John Cooper Works Rally ist MINI perfekt aufgestellt, um seine sportlichen Erfolge auszubauen. Bei seiner Wettkampf-Premiere erwartet den MINI John Cooper Works Rally im Rahmen der Rallye Dakar 2017 gleich eine extreme Herausforderung. Diese Veranstaltung ist der Inbegriff einer Langstrecken-Rallye, bei der die Belastungen für Mensch und Maschine so groß sind wie nirgendwo sonst. Gerade deshalb steht sie perfekt für den sportlichen Geist von MINI Motorsport und der Sub-Marke John Cooper Works.”

Sven Quandt (CEO von X-Raid): “Der neue MINI John Cooper Works Rally ist großartig. Er unterscheidet sich komplett vom Vorgängermodell, das wir aufgebaut und entwickelt hatten. Es ist ein Fahrzeug, das auf einer gründlichen Entwicklung auch im Windkanal basiert. Dadurch haben wir eine bessere Aerodynamik erreicht. In Kombination mit weiteren neuen Funktionen haben wir die Performance deutlich gesteigert. Einer der Vorteile der Entwicklung im Windkanal ist eine höhere Höchstgeschwindigkeit zusammen mit einer verbesserten Beschleunigung bei einem Tempo ab 140 km/h – das waren wichtige Bereiche für Verbesserungen. Der Fahrzeugschwerpunkt wurde deutlich abgesenkt. Wir haben in der Mitte des Fahrzeugs rund 50 Kilogramm etwa 50 Zentimeter tiefer platziert, was das Handling verbessert, das Fahrzeug in allen Geländetypen viel angenehmer fahrbar macht und die Wendigkeit auf einer Rallye-Strecke mit vielen Kurven erleichtert. Alles in allem ist dies ein vollständig neues und aufregendes Paket.”

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden