Jubiläum in Buchloe: Alpina feiert 5000. BMW für Japan

Sonstiges | 11.11.2016 von 0

BMW Alpina darf sich schon seit Jahrzehnten über besonders viele Liebhaber in Japan freuen, in den letzten Jahren ist der Absatz im Land der aufgehenden …

BMW Alpina darf sich schon seit Jahrzehnten über besonders viele Liebhaber in Japan freuen, in den letzten Jahren ist der Absatz im Land der aufgehenden Sonne aber immer schneller gestiegen. Gestern gab es in Buchloe besonderen Grund zum Feiern, denn im Beisein von Firmengründer Burkhard Bovensiepen und seinen Söhnen Andreas und Florian wurde der fünftausendste BMW Alpina für einen Kunden in Japan übergeben.

Übernommen wurde das Jubiläums-Fahrzeug Yoshiaki Matsuoka, der extra für die Übernahme seines neuen BMW Alpina B7 Biturbo aus Japan angereist war. Ebenfalls an den Feierlichkeiten beteiligt war die Firma Nicole Automobiles, die im Jahr 1979 den allerersten BMW Alpina nach Japan importierte und als Händler entscheidend am Aufbau der Marke vor Ort beteiligt war. In den ersten sechs Jahren bis 1985 wurden bereits 100 der exklusiven Fahrzeuge verkauft, doch mit der Bekanntheit stiegen auch die Beliebtheit und der Absatz immer schneller.

BMW-Alpina-Jubilaeum-5000-Japan-2016-02

Besonders rasant haben sich die Verkäufe seit 2009 entwickelt: 30 Jahre nach Beginn der Partnerschaft von BMW Alpina und Nicole Automobiles durfte das 3000. Fahrzeug gefeiert werden, der Durchschnitt hatte sich folglich auf 100 Fahrzeuge pro Jahr gesteigert. Bereits 2014 konnte dann das 4.000 Fahrzeug nach Japan geliefert werden, womit die Quote auf rund 200 Einheiten jährlich verdoppelt war. Nur zwei Jahre später wird in Buchloe die Übergabe des 5.000 Fahrzeugs für den japanischen Markt gefeiert – und man muss sicher kein Mathematiker sein, um die rasante Entwicklung der Verkaufszahlen zu bewundern.

Für einen insgesamt noch immer sehr exklusiven Hersteller wie Alpina, der im Gesamtjahr 2016 rund 1.600 Autos verkaufen wird, ist die Entwicklung in Japan äußerst erfolgreich. Neben den USA stellt Japan den wichtigsten und erfolgreichsten Export-Markt dar, weshalb Alpina auch seit 1989 ununterbrochen auf der Tokyo Motor Show vertreten ist und dem interessierten Publikum seine neuesten Produkte zeigt.

Erst vor wenigen Tagen haben die Buchloer bekanntgegeben, dass die luxuriösen BMW Alpina-Automobile künftig auch offiziell in China angeboten werden. Den Anfang macht hierbei der Alpina B4, schon im nächsten Jahr sollen aber weitere Baureihen folgen und nach Japan einen weiteren großen Absatzmarkt in Asien erschließen.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden