BMW M5 2018: Rendering nutzt CAD-Leak für F90-Vorschau

BMW M5 | 18.10.2016 von 1
2018-BMW-M5-F90-Rendering

Nein, dieses Bild vom BMW M5 F90 ist kein Foto. Aber der Photoshop-Entwurf ist so gut gemacht, dass man es durchaus für das erste Foto …

Nein, dieses Bild vom BMW M5 F90 ist kein Foto. Aber der Photoshop-Entwurf ist so gut gemacht, dass man es durchaus für das erste Foto der neuen Power-Limousine halten könnte. Fast 1,5 Jahre vor dem Marktstart Anfang 2018 ist es allerdings noch deutlich zu früh, um bereits einen völlig ungetarnten BMW M5 auszustellen oder auch nur einem kleinen Kreis zu präsentieren, wenn man sich nicht einhundertprozentig auf deren Verschwiegenheit verlassen kann.

Um einen guten Eindruck vom künftigen Design der nächsten M5-Generation zu sehen, eignet sich das Rendering dennoch sehr gut – denn nach einem Blick auf die kürzlich geleakten CAD-Zeichnungen könnte die Frontschürze bereits ziemlich genau dem späteren Look der Serie entsprechen. Die stark ausgeformten Nieren aller BMW 5er G30 hinterlassen in Kombination mit den typischen M-Doppelstreben noch mehr Eindruck und die Frontschürze mit ihren großen Lufteinlässen weist nicht nur Kenner auf das enorme Potenzial dieser Business-Limousine hin.

2018-BMW-M5-F90-Rendering

Zu erahnen ist auch das Carbon-Dach, das die M GmbH erstmals ab Werk bei einem Serien-M5 verbauen wird. Bisher trug nur das Unikat zum 25. M5-Geburtstag ein Dach aus kohlefaserverstärktem Kunststoff. Weitere sportliche Akzente setzen die dunklen Felgen in großer Dimension und die in diesem Entwurf ebenfalls mit Carbon verzierten Luftauslässe der Air Breather hinter den Vorderrädern.

Dank Allradantrieb wird der BMW M5 F90 die Kraft seines V8-Biturbo auch bei schlechter Witterung problemlos in Vortrieb umwandeln können. Die Kraft wird dabei besonders hecklastig verteilt, um ein M5-würdiges Fahrverhalten zu ermöglichen: Das Ziel ist es, die Vorteile von Allrad- und Hinterradantrieb zu kombinieren – deutlich mehr Traktion soll auf die typische Agilität eines potenten Hecktrieblers treffen.

Von der gesteigerten Traktion profitiert der BMW M5 2018 nicht nur auf schlechtem Untergrund oder bei Nässe, auch auf trockenem Asphalt erschließen vier angetriebene Räder neue Sphären für die Beschleunigung aus dem Stand: Alle Varianten der kommenden Power-Limousine werden in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen können. Beim Vorgänger mit Hinterradantrieb gelang dies nur den streng limitierten Sondermodellen mit 600 PS.

(Rendering: jadesigns75 via bmwblog.com)

Find us on Facebook

Tipp senden