BMW 5er G30: Produktion in Dingolfing besonders nachhaltig

BMW 5er | 13.10.2016 von 0
2017-BMW-5er-G30-Produktion-Werk-Dingolfing-14

Genau wie seine sechs Vorgänger wird auch der neue BMW 5er G30 im Werk Dingolfing gebaut. Schon jetzt gibt es eine ganze Serie von Fotos, …

Genau wie seine sechs Vorgänger wird auch der neue BMW 5er G30 im Werk Dingolfing gebaut. Schon jetzt gibt es eine ganze Serie von Fotos, die den Auftakt der Produktion und ganz nebenbei auch einige interessante Details der Limousine zeigen – unter anderem liefern die Fotos aus dem Werk den bisher besten Eindruck vom Nacht-Design des BMW 5er 2017, dessen Front- und Rückleuchten auf mehreren Bildern in Aktion zu sehen sind.

Neben dem BMW Werk Dingolfing wird ab dem Frühjahr 2017 auch das Magna Steyr-Werk in Graz dafür sorgen, dass die weltweite Nachfrage nach dem BMW 5er G30 in einem akzeptablen zeitlichen Rahmen bedient werden kann. Die ausschließlich für China geplante BMW 5er Langversion wird direkt vor Ort im Werk Shenyang gebaut, Fotos von der um einige Zentimeter gestreckten Limousine gibt es derzeit aber noch nicht.

2017-BMW-5er-G30-Produktion-Werk-Dingolfing-07

Dass die BMW Group in Sachen Nachhaltigkeit einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt und längst nicht nur die CO2-Emissionen der fertigen Fahrzeuge im Blick hat, wird im Zusammenhang mit der Produktion in Dingolfing auch von unabhängigen Institutionen bestätigt. Der TÜV Süd hat den CO2-Footprint des BMW 5er G30 gemeinsam mit der TU Berlin gemäß der ISO-Norm 14040/44 untersucht und dabei festgestellt, dass die Münchner im Vergleich zum Vorgänger eine Verbesserung um deutliche 15 Prozent erzielt haben.

Dazu trägt unter anderem bei, dass bei der Fertigung des neuen BMW 5er G30 an vielen Stellen Rezyklate eingesetzt werden. So liegt der Anteil von Sekundäraluminium an den hochfesten Aluminium-Gussteilen der neuen 5er-Generation bei beachtlichen 50 Prozent. Weitere Einsparungen bringt die Nutzung regenerativer Energiequellen. Am Ende seines Lebenszyklus wird der BMW 5er zu 95 Prozent Recycling-fähig sein und der Umwelt nicht unnötig zur Last fallen.

Find us on Facebook

Tipp senden