GSC-Tuning für den BMW i8: Mattes Grau trifft helles Blau

BMW i8 | 20.09.2016 von 0
gsc-bmw-i8-tuning-german-special-customs-03

Ein weiteres Beispiel für die umfassenden Tuning-Optionen, die der BMW i8 mit seinem außergewöhnlichen Design bietet, liefert German Special Customs aus Chemnitz. Die Sachsen hatten …

Ein weiteres Beispiel für die umfassenden Tuning-Optionen, die der BMW i8 mit seinem außergewöhnlichen Design bietet, liefert German Special Customs aus Chemnitz. Die Sachsen hatten vor fast zwei Jahren einen spektakulären BMW i8 iTron angekündigt, Fotos eines entsprechend umgerüsteten i8 sind aber zumindest uns nie zu Gesicht gekommen. Mit dem nun präsentierten BMW i8 geht GSC zwar nicht ganz so weit, aber für eine klare Abgrenzung von der Serie ist dennoch gesorgt.

Die neu gestaltete Frontschürze orientiert sich durchaus eng am Design des BMW i8, ist aber deutlich stärker ausgeformt und lässt den Plug-in-Hybrid so deutlich aggressiver auftreten. Das Carbon-Bauteil bringt nur 2,8 Kilogramm auf die Waage und passt damit optimal zum Leichtbau-Anspruch des Flügeltürers, dessen Karosserie ohnehin zu großen Teilen aus kohlefaserverstärktem Kunststoff besteht. Neu gestaltet wurden auch die Seitenschweller, die den BMW i8 optisch noch näher an den Asphalt bringen.

gsc-bmw-i8-tuning-german-special-customs-02

In Szene gesetzt wird die modifizierte Außenhaut mit einer vollständigen Folierung in mattem Grau, lediglich einige Elemente des sogenannten Black Belt glänzen auch weiterhin in Schwarz. Die Einfassung der Nieren und einige weitere Details sind außerdem in Protonic Blue gehalten – ein Akzent, der bereits ab Werk angeboten wird und die einzigartigen Formen des BMW i8 zusätzlich betont.

Als weiterer großer Blickfang dienen die Leichtmetallräder des BMW i8 von German Special Customs. In den Radhäusern stecken nun 22 Zoll große Felgen von COR International, die in leuchtendem Blau gehalten sind und somit für einen scharfen Kontrast zur mattgrauen Hauptfarbe sorgen. Dank einer Tieferlegung mit Federn von H&R kommen die Felgen noch besser zur Geltung.

Unverändert bleibt der komplexe Antriebsstrang des BMW i8, wie bei der Serie sorgen ein Turbo-Dreizylinder im Heck und ein Elektromotor an der Front gemeinsam für eine Systemleistung von 362 PS. Das Technik-Paket ist in der Lage, den Plug-in-Hybrid in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen, es erlaubt aber auch rund 30 Kilometer rein elektrisches Fahren.

Find us on Facebook

Tipp senden