Weltweiter Absatz-Rekord: BMW auch im August 2016 erfolgreich

News | 13.09.2016 von 18
2015-BMW-X1-F48-M-Sport-Paket-Estorilblau-UK-01

BMW Group Absatz im August 2016: Starke Performance der X- und i-Modelle sorgt für höhere weltweite Verkaufszahlen als jemals zuvor in einem August.

Neue Absatz-Rekorde sind für die deutschen Autobauer in den letzten Monaten und Jahren beinahe Normalität geworden, aber natürlich entstehen Bestwerte wie im August 2016 nicht im Vorbeigehen. Die BMW Group profitiert dabei von einem breiten Fundament, das mit starken Verkaufszahlen in allen wichtigen Regionen punktet und so auch Schwankungen in Einzelmärkten ausgleichen kann. So konnten die leichten Verluste in den Einzelmärkten USA und Deutschland überkompensiert und der weltweite Absatz weiter gesteigert werden.

Konkret verkaufte die BMW Group im August 2016 weltweit 165.431 Fahrzeuge und übertraf den Vorjahreswert dabei um 5,7 Prozent. Den größten Anteil am Erfolg hat wie üblich die Kernmarke BMW, die für 142.554 verkaufte Fahrzeuge und eine Steigerung um 5,0 Prozent steht. MINI steigerte seinen Absatz um 10,3 Prozent auf 22.575 Einheiten. Auf Erfolgskurs befindet sich auch BMW Motorrad, denn die Zweirad-Sparte erlebt derzeit das beste Jahr ihrer Unternehmensgeschichte und konnte sich im August um 5,7 Prozent auf 9.238 Einheiten steigern.

2015-BMW-X1-F48-M-Sport-Paket-Estorilblau-UK-35

Viele der wichtigsten Absatztreiber tragen 2016 ein X im Namen, vor allem das Kompakt-SUV BMW X1 gibt weiter Gas und wurde allein im August 16.612 Mal verkauft – das entspricht nicht weniger als einer Verdopplung im Vergleich zum Vorjahresmonat! Spürbar zulegen konnten auch der BMW X3 (12.663 / +29,7%), sein Coupé-Ableger BMW X4 (4.118 / +10,6%) und das Luxus-SUV BMW X5 (12.321 / +9,9%). Jenseits der X-Modelle konnte im August 2016 vor allem der BMW 7er mit einem deutlichen Zuwachs beeindrucken: Mehr als 5.000 Einheiten entsprechen einer Verdreifachung des Vorjahreswerts.

Als Wachstumstreiber präsentieren sich seit Jahresbeginn auch die effizienten Modelle von BMW i und iPerformance. 34.664 Fahrzeuge mit elektrifiziertem Antriebsstrang wurden seit Beginn des Jahres verkauft, damit wurde die Zahl des kompletten Vorjahres bereits nach acht Monaten übertroffen. Dank der Einführung des neuen BMW i3 94Ah mit größerem Akku konnte beispielsweise der Absatz des Elektro-Kleinwagens um 73,2 Prozent auf 2.848 Einheiten im August gesteigert werden.

Regional betrachtet dürfen sich die Verantwortlichen der BMW Group über Wachstum in Europa und Asien freuen. Auf dem Heimatkontinent konnten die Verkäufe im August 2016 um 6,3 Prozent auf 62.653 Einheiten gesteigert werden, in Asien konnte der Vorjahresmonat mit 59.047 Einheiten sogar um 13,8 Prozent übertroffen werden. In Amerika lag der Absatz der BMW Group mit insgesamt 38.200 Einheiten 4,4 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum.

Dr. Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marketing BMW): “Der fortwährende Absatzerfolg aller Premiummarken der BMW Group unterstreicht die Stärke unserer Produktpalette. Der Absatz steigt über das gesamte Fahrzeugsortiment hinweg, und als extrem beliebt erweisen sich unsere elektrifizierten Modelle. Schon jetzt haben wir in diesem Jahr mehr alternativ angetriebene Fahrzeuge verkauft als im gesamten Jahr 2015.”

bmw-group-absatz-august-2016-weltweit-verkaufszahlen

Find us on Facebook

Tipp senden