BMW 1er Limousine: Live-Fotos aus China zeigen F52-Heck

BMW 1er | 6.09.2016 von 23
BMW-1er-Limousine-F52-China-2016-autohome-01

Bisher gab es nur ein einziges offizielles Foto von der BMW 1er Limousine F52, die in China schon bald ihren Marktstart feiert. Dank autohome.com.cn erhalten wir …

Bisher gab es nur ein einziges offizielles Foto von der BMW 1er Limousine F52, die in China schon bald ihren Marktstart feiert. Dank autohome.com.cn erhalten wir nun eine ganze Reihe weiterer Fotos in verschiedenen Farben und können so auch erstmals einen Blick auf das Heck der Kompakt-Limousine werfen, denn hier unterscheidet sich das Serienfahrzeug relativ stark vom Concept Car.

Im Vergleich mit der Studie wirken die Rückleuchten deutlich massiver und weniger filigran gezeichnet, die Perspektive und die fehlende Illumination des Innenlebens dürften aber einen Teil zu diesem Eindruck beitragen. In jedem Fall macht die BMW 1er Limousine einen durchaus erwachsenen Eindruck und füllt die Rolle als kleiner 3er-Bruder optisch gut aus:

BMW-1er-Limousine-F52-China-2016-autohome-02

Mit der BMW 1er Limousine, die nach den Langversionen von 3er, 5er und X1 bereits die vierte nur in China angebotene Karosserievariante der BMW Group darstellt, wollen die Münchner ihre Stückzahlen auf dem größten Automarkt der Welt weiter steigern. Die deutsche Konkurrenz hat in der Vergangenheit bereits gezeigt, dass kompakte Stufenheck-Limousinen hierfür ein probates Mittel darstellen und gerade von jungen Chinesen auf der Suche nach ihrem ersten Auto geschätzt werden.

Als technische Basis der BMW 1er Limousine dient die UKL-Architektur, die wir in Europa von Fahrzeugen wie 2er Active Tourer oder X1 kennen. Die quer montierten Motoren mit drei und vier Zylindern entstammen der aktuellen Baukasten-Familie, die Rolle des Topmodells übernimmt der BMW 125i mit 231 PS starkem Turbo-Vierzylinder. Darunter werden der BMW 118i mit 136 PS starkem Dreizylinder und der BMW 120i mit 192 PS-Vierzylinder angeboten.

Der Verkauf der BMW 1er Limousine ist ausschließlich für China geplant, auch die Produktion des Fahrzeugs erfolgt daher direkt vor Ort. Für Europa wird in München über ein BMW 2er Gran Coupé nachgedacht, das mit ganz ähnlichen Abmessungen aufwarten könnte – im Gegensatz zur chinesischen 1er Limousine mit Frontantrieb aber auf einer verkürzten 3er-Architektur stehen und folglich alle Vorteile des markentypischen Hinterradantriebs bieten könnte.

(Fotos: autohome.com.cn)

Find us on Facebook

Tipp senden