Rolls-Royce Phantom 2018: Fährt hier das beste Auto der Welt?

Erlkönige, Rolls-Royce | 19.08.2016 von 0
Rolls-Royce-Phantom-2018-Erlkoenig-Phocarmedia-04

Wer eine Luxuslimousine wie den neuen Rolls-Royce Phantom 2018 entwickeln will, steht vor einer gewaltigen Aufgabe: Es geht um nicht weniger als die Krönung des …

Wer eine Luxuslimousine wie den neuen Rolls-Royce Phantom 2018 entwickeln will, steht vor einer gewaltigen Aufgabe: Es geht um nicht weniger als die Krönung des Automobilbaus, das beste Auto der Welt und ein Produkt, das auch der an Reichtum und Luxus gewöhnten Kundschaft auf jeder Fahrt ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann – ganz egal, ob dabei auf dem Fahrersitz oder doch eher im Fond Platz genommen wird.

Aktuelle Erlkönig-Fotos von Motor.es zeigen den Rolls-Royce Phantom bei Testfahrten in Spanien und schon auf den ersten Blick wird klar, dass auch die zweite unter dem Dach der BMW Group entwickelte Phantom-Generation mit einem staatstragenden Design und beeindruckenden Dimensionen an den Start gehen wird. Zwar muss die starke Tarnung derzeit theoretisch noch keine zu großen Hinweise auf das finale Design liefern, andererseits ist mit Blick auf den Erfolg des Vorgängers auch nicht von einer Design-Revolution auszugehen.

Rolls-Royce-Phantom-2018-Erlkoenig-Phocarmedia-01

Die deutlich größeren Änderungen stecken unter der Außenhaut des Rolls-Royce Phantom 2018, denn genau wie das kommende Luxus-SUV Rolls-Royce Cullinan wird auch der Phantom die neue Aluminium-Spaceframe-Architektur der Engländer nutzen. Im Vergleich zur aktuellen Generation soll das Gewicht bei ähnlichen Abmessungen um mindestens 100 Kilogramm sinken, manche Quellen sprechen sogar von 200 Kilogramm.

Das leichtere Chassis trifft in der neuen Generation auf einen deutlich kraftvolleren Motor, schließlich wurde der aktuelle Phantom bis zum Schluss von einem klassischen V12-Saugmotor angetrieben. Zwar herrschte auch bei diesem Zwölfzylinder keineswegs Kraftmangel, aber im Vergleich zum kommenden V12-Biturbo wirken seine Eckdaten doch eher blass. Die neue Krönung des Automobilbaus wird ihre Kunden auf Wunsch mit deutlich über 600 PS verwöhnen und damit Fahrleistungen generieren, die zumindest auf gerader Strecke so manchen Sportwagen in den Schatten stellen.

Große Aufmerksamkeit widmen die Briten natürlich auch dem Innenraum, schließlich ist das Fahrverhalten im Fall eines Rolls-Royce Phantom nur eine von mehreren wichtigen Eigenschaften. Nochmals wichtiger als bei allen anderen Fahrzeugen der BMW Group ist es, auch im Inneren der Luxuslimousine allerhöchsten Ansprüchen gerecht zu werden. Das beginnt bei feinsten Materialien und erstklassiger Verarbeitung, umfasst aber natürlich auch Hightech-Features wie die notwendige Sensorik zum teilautonomen Fahren, ein hochmodernes Infotainment-System und ausgeklügelte Sitze mit Massage-Funktionen für alle Insassen.

(Fotos: Phocarmedia & Motor.es)

Find us on Facebook

Tipp senden