BMW M4 Facelift 2017: Neues Performance-Paket in Arbeit?

BMW-M4-Facelift-2017-GTS-Performance-Paket-01

Das BMW M4 Coupé geht wieder unter die Erlkönige: Seit einigen Tagen sind getarnte Prototypen unterwegs, die in vielerlei Hinsicht an das Topmodell M4 GTS erinnern …

Das BMW M4 Coupé geht wieder unter die Erlkönige: Seit einigen Tagen sind getarnte Prototypen unterwegs, die in vielerlei Hinsicht an das Topmodell M4 GTS erinnern – aber mit Sicherheit keine GTS sind. Für das langsam anstehende BMW M4 Facelift 2017 sind die Veränderungen allerdings ebenfalls zu tiefgreifend, schließlich tragen die Erlkönige die vom GTS bekannte Motorhaube, einen größeren Frontsplitter und einen modifizierten Kofferraumdeckel mit integriertem Spoiler.

Ob sich unter der Tarnung am Heck die OLED-Rückleuchten des BMW M4 GTS befinden, lässt sich nicht erkennen. Wir gehen aber davon aus, dass die teure OLED-Technik bis auf weiteres Sondermodellen mit relativ kleinen Stückzahlen vorbehalten bleibt und in den nächsten Monaten noch nicht zum Standard für alle BMW M4 wird.

BMW-M4-Facelift-2017-GTS-Performance-Paket-02

Denkbar ist, das mit dem BMW M4 Facelift 2017 auch ein neues Sportpaket mit stärkerer optischer Abgrenzung aufgelegt wird. Die unübersehbar veränderte Carbon-Motorhaube würde einem solchen Performance- oder Clubsport-Paket mit ihren zusätzlichen Öffnungen zusätzliche Exklusivität verschaffen und natürlich auch für eine bessere Entlüftung des Motorraums sorgen, was wiederum Spielraum für Leistungssteigerungen schafft.

Seit dem Marktstart des BMW M4 wurde beim direkten Konkurrenz-Umfeld weiter an der Leistungsschraube gedreht, mit der Premiere des nächsten Audi RS 5 werden alle relevanten Wettbewerber mit 500 PS oder mehr erhältlich sein. Ob die M GmbH vor diesem Hintergrund an der Basis-Leistung von 431 PS festhält oder die 450 PS des Competition-Pakets mit dem Facelift zum neuen Standard macht, bleibt abzuwarten. Dass der S55-Motor genügend Reserven für ein paar zusätzliche PS hat, ist jedoch ein offenes Geheimnis.

Keinen größeren Verbesserungsbedarf gibt es auf der Fahrwerksseite, hier wurden mit dem Competition Paket bereits einige zweckdienliche Maßnahmen umgesetzt, ohne Komfort und Alltagstauglichkeit relevant zu beschneiden. Worum genau es sich bei dem nun in Spanien erwischten M4-Prototyp handelt und welche Schritte die M GmbH als nächstes plant, dürften die nächsten Wochen und Monate Schritt für Schritt enthüllen.

(Fotos: BMWblog.com)

Find us on Facebook

Tipp senden