Anders Warming wechselt von BMW in den Borgward-Vorstand

Sonstiges | 2.08.2016 von 3
Anders-Warming-Borgward-Design-Vorstand

Borgward macht Anders Warming zum Design-Vorstand und überzeugt den bisherigen Chef-Designer der Marke MINI nach 16 Jahren bei BMW vom Wechsel.

Schon vor ein paar Wochen berichteten wir von einem Wechsel an der Spitze des MINI-Designs, denn Anders Warming verlässt die BMW Group. Mittlerweile ist auch klar, wohin die Reise für den Dänen geht: Borgward hat Anders Warming vor wenigen Stunden als neuen Design-Vorstand vorgestellt, demnach beginnt er seine Arbeit am 1. Januar 2017.

Bei der traditionsreichen Marke, die mit neuen Geldgebern aus China derzeit ein vielbeachtetes Comeback feiert, dürften sich zahlreiche Möglichkeiten zum Gestalten neuer Autos bieten. Bisher hat Borgward die SUV-Modelle BX5, BX6 und BX7 vorgestellt, in Zukunft könnten auch andere Modelle das Portfolio ergänzen. Anders Warming war insgesamt 16 Jahre bei der BMW Group tätig, in den letzten Jahren verantwortete er die Formensprache der britischen Kleinwagen-Marke MINI.

Anders-Warming-Borgward-Design-Vorstand

Wann die ersten neuen Borgward-Modelle aus der Feder von Anders Warming über deutsche Straßen rollen, steht allerdings in den Sternen: In erster Linie nehmen die chinesischen Geldgeber ihren Heimatmarkt ins Visier, die hart umkämpften und für Neueinsteiger prinzipiell schwierigen Märkte Europas stehen auf der Agenda etwas weiter hinten. In China soll der deutsche Name Borgward jedoch schnell für den Aufbau eines Premium-Images sorgen und so den Verkauf der neu entwickelten Automobile fördern.

Der Wechsel von Anders Warming zu Borgward unterstreicht ein weiteres Mal, welchen Einfluss der sich rasant verändernde Automarkt China auch auf die europäischen Autobauer haben kann. In den letzten Monaten waren mehrere hochrangige Mitarbeiter der BMW Group zu neuen Arbeitgebern mit chinesischen Wurzeln gewechselt, darunter auch mehrere Verantwortliche der jungen Submarke BMW i. Klar ist, dass die neuen Player aus Asien für Bewegung auf dem Arbeitsmarkt sorgen, gerade die führenden Köpfe etablierter Autobauer können derzeit offenbar nicht über einen Mangel an attraktiven Angeboten klagen.

Ulrich Walker (Vorstandsvorsitzender der Borgward Group AG): “Mit der Schaffung eines eigenen Vorstandsbereichs unterstreichen wir die Bedeutung des Designs für Borgward. Es ist uns eine grosse Freude, dass wir diesen Posten mit einem so aussergewöhnlichen und erfahrenen Designer wie Anders Warming besetzen können.”

(Foto: Borgward)

Find us on Facebook

Tipp senden