BMW Connected: Intelligentere Vernetzung von Auto & Fahrer

News | 1.08.2016 von 6
BMW-Connected-2016-App-Vernetzung-Digitalisierung-05

Das neue BMW Connected will Autofahrer nicht mehr nur im Auto unterstützen, sondern sie mit relevanten Hinweisen durch den ganzen Tag begleiten.

Ab August wird BMW Connected noch leistungsfähiger und soll die Vernetzung und Digitalisierung von BMW-Fahrern auf das nächste Level heben. Die Smartphone-App geht dann weit über den Funktionsumfang der meisten Apps von Autoherstellern hinaus und vereint dabei nicht nur die Stärken bekannter Apps wie BMW Remote, sondern beherrscht auch einige neue Features. Das ultimative Ziel ist es, BMW Connected zu einem nützlichen Begleiter im Alltag des Fahrers zu machen und ihm so tagtäglich das Leben etwas angenehmer zu gestalten.

Schon jetzt sind weltweit rund 8 Millionen vernetzte BMW unterwegs, bisher beschränken sich die Vorteile von BMW Connected Drive aber für die meisten Kunden auf die tatsächlich im Auto verbrachte Zeit. Mit dem neuen BMW Connected wollen die Münchner ihre Fahrer schon vor dem Einsteigen mit einer leistungsfähigen Software unterstützen und sie auch nach dem Aussteigen über den Tag begleiten.

BMW-Connected-2016-App-Vernetzung-Digitalisierung-08

BMW Connected: Fahrer-Support über Smartphone & Co.

Ein typisches Szenario für das neue BMW Connected ist beispielsweise, schon lange vor dem üblichen Fahrtantritt von zu Hause zur Arbeit auf die Verkehrslage zu achten. Über Smartphone oder Smartwatch kann der Fahrer wenige Minuten vor dem optimalen Fahrtantritt darüber informiert werden, dass er heute wegen dichten Verkehrs früher starten sollte. Bisher haben viele Fahrer davon erst nach dem Einsteigen erfahren, konnten sich dann zwar mit Hilfe von RTTI eine andere Route suchen, aber den unerwarteten Zeitverlust dennoch nicht immer ausgleichen.

Die App ist dabei nicht auf ein aktives Einstellen des Navigationsziels angewiesen, sondern lernt selbst, dass der Fahrer beispielsweise an jedem Wochentag zu seinem Arbeitsplatz fährt. Hat der Nutzer in der Kalender-App seines Smartphones oder im digitalen Kalender am Arbeitsplatz Termine mit Adresse eingetragen, erinnert BMW Connected auch für diese Termine unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage an die rechtzeitige Abreise. Steigt der Fahrer dann ins Auto, ist das Navigationsgerät bereits voreingestellt und die Navigation kann mit einem einzigen Klick gestartet werden.

Kurz zusammengefasst geht es also darum, den Fahrer zur richtigen Zeit mit den relevanten Informationen für einen möglichst reibungslosen und planmäßigen Tagesablauf zu versorgen. Die Verantwortlichen von BMW Connected gehen dabei davon aus, dass digitale Services für immer mehr Autokäufer ein zunehmend wichtiges Kaufkriterium werden. In dieser Hinsicht sind die Kunden in China und den USA weltweite Vorreiter, auch in Europa spielen Vernetzung und Digitalisierung aber eine zunehmend wichtige Rolle beim Autokauf.

BMW-Connected-2016-App-Vernetzung-Digitalisierung-12

BMW Connected-App soll ständig weiterentwickelt werden

Im Vergleich zur klassischen Auto-Entwicklung sind BMW Connected und andere digitale Services von deutlich kürzeren Entwicklungszyklen und einer praktisch nie endenden Weiterentwicklung geprägt. Im Lauf eines Jahres werden zahlreiche Updates mit neuen Funktionen und Verbesserungen für die Kunden freigeschaltet, um mit der Entwicklung des digitalen Umfelds Schritt halten zu können. Die App und ihre Entwickler lernen dabei permanent aus dem Verhalten der Nutzer und erfahren ganz nebenbei, welche Funktionen besonders gefragt sind und an welchen Stellen es Probleme gibt.

Wechselt ein Fahrer häufig sein Auto, kann er mit BMW Connected künftig eine ganze Reihe von Einstellungen mitnehmen. Wer beispielsweise neben dem privaten BMW auch noch einen Dienstwagen und gelegentlich DriveNow-Fahrzeuge in fremden Städten bewegt, soll sich auch beim ersten Einsteigen in ein Carsharing-Auto von Anfang an wie zu Hause fühlen. Welche Umfänge und Funktionen in den nächsten Monaten hinzukommen, können alle Nutzer eines aktuellen BMW mit ConnectedDrive-Paket selbst erfahren: BMW Connected ist nicht nur für neue Fahrzeuge ab August verfügbar, sondern auch für etwas ältere Modelle mit entsprechender Vernetzung.

Dieter May (Senior Vice President Digital Services und Business Models bei der BMW Group): “In den nächsten Jahren wird die Digitalisierung die Nutzung des Fahrzeugs maßgeblich verändern: wir werden digitale Dienste erleben, die uns und unsere Welt vollständig miteinander vernetzen, unterwegs wie zu Hause. Das Fahrzeug wird zum Smart Device; intelligent vernetzt, nahtlos eingebunden und perfekt abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse jedes Nutzers. Diesen Anspruch zeigen wir mit der ersten Version von BMW Connected.”

Find us on Facebook

Tipp senden