BMW 5er G30: Erste offizielle Fotos aus optischer Messzelle

BMW 5er, Erlkönige | 28.07.2016 von 28

Wenige Monate vor der eigentlichen Vorstellung wird der neue BMW 5er G30 erstmals auf offiziellen Fotos gezeigt. Wir sehen ein noch mit Tarnfolie beklebtes Exemplar …

Wenige Monate vor der eigentlichen Vorstellung wird der neue BMW 5er G30 erstmals auf offiziellen Fotos gezeigt. Wir sehen ein noch mit Tarnfolie beklebtes Exemplar der neuen Oberklasse-Limousine, die Anfang 2017 ihren Marktstart feiert und noch in diesem Jahr endgültig enthüllt wird, bei der Anfertigung eines komplexen und extrem exakten 3D-Modells. Das Datenmodell wird im Pilotwerk der BMW Group in München vollautomatisch erstellt, die Genauigkeit liegt dabei bei einer Fehlergenauigkeit von unter 100 µm.

Für die exakte Erfassung der Formen des BMW 5er G30 kommt dabei ein in der Automobilindustrie bisher einzigartiges Anlagenkonzept zum Einsatz, denn die Erfassung findet in einer vollautomatisierten optischen Messzelle statt. Frei bewegliche Roboterarme generieren Stück für Stück ein umfassendes Modell von allen Details der Formensprache. Mit Hilfe der ermittelten Daten wird in einem weiteren Schritt ein virtuelles Gesamtfahrzeug erstellt, das später für diverse Anwendungen genutzt werden kann.

2017-BMW-5er-G30-3D-Modell-Limousine-Erlkoenig-01

BMW 5er 2017: Offizielle Fotos zeigen G30 in Messzelle

Unter der leicht getarnten Hülle des BMW 5er G30 steckt eine völlig neue Architektur, die zusammen mit viel Detail-Arbeit für ein im Vergleich zur aktuellen Generation um – je nach Motorisierung und Ausstattung – rund 100 Kilogramm reduziertes Gesamtgewicht sorgen soll. Auf Carbon wird dabei anders als beim 7er weitestgehend verzichtet, weil sich der Hightech-Werkstoff unter Berücksichtigung der bei einem BMW 5er erforderlichen Stückzahlen noch nicht kosteneffizient nutzen lässt.

Ein deutlich umfangreicheres Paket von Assistenz- und Infotainment-Funktionen wird den BMW 5er 2017 zu einem der sichersten und intelligentesten Automobile der Welt machen, natürlich spielt dabei auch die Fähigkeit zum teilautonomen Fahren eine wesentliche Rolle. Dass die Freude am Fahren dennoch nicht zu kurz kommt, verspricht unter anderem die Verdoppelung der BMW M Performance Automobile: Neben dem M550d, der ab 2017 den Quadturbo-Diesel des neuen 750d nutzen wird, rückt der BMW M550i xDrive mit V8-Biturbo ins Programm.

Eduard Obst (Leiter Geometrische Analyse, Messtechnik und Cubing Gesamtfahrzeug): “Wir freuen uns, dass uns mit der optischen Messzelle ein echter Meilenstein in der Vorserie gelungen ist: Mit einer einzigen Messung erhalten wir ein vollständiges 3D-Datenmodell des gesamten Fahrzeugs. Aufwendige Einzelmessungen und Datenabgleiche entfallen. Dadurch sparen wir Zeit und erhöhen die Qualität zum Start der Serienproduktion.”

28 responses to “BMW 5er G30: Erste offizielle Fotos aus optischer Messzelle”

  1. Lola-Inge says:

    ??? “… die Genauigkeit liegt dabei bei einer Fehlergenauigkeit von unter 100 µm.” Warum vermesse ich dann ein abgeklebtes Fahrzeug?

    • Benny says:

      Um die Anlage nicht mit einem “alten” Auto vorzustellen und ihr etwas mehr Aufmerksamkeit zu bescheren? 😉

    • M54B25 says:

      Oder noch von etwas weiter vorne betrachtet: Warum vermessen die überhaupt das Auto?

      Der ganze Wagen wird doch hoffentlich als 3D Modell mit den exakten Maßen für die Produktion aller Teile vorhanden sein!?! Als QS der Vorserienmodelle erscheint eine soche Vermessung zwar nicht ganz sinnfrei aber doch reichlich übertrieben. Geht es echt nur um die tolle neue Technik? Dann hätte ich die doch an einem Oldi vorgestellt, z.B. einen M1 der noch restauriert werden soll oder so etwas ähnliches.

  2. PHoel says:

    Vom Heck her dürfte er dem jetzigen ähnlich sehen, würde mir auf jeden Fall gut gefallen.

  3. Renaco says:

    Wem der jetzige 5er und der aktuelle 7er richtig gefällt und wer keinen weiteren fortschritt im design erwartet, der wird den neuen lieben. Ein schöner 5er.

    Ich hatte mir von der neuen Generation allerdings optisch mehr erhofft. Ich wünschte die BMW Designer würden im fortschritt den tollen BMW Ingenieuren gerecht und es sich endlich wieder trauen die technische Weiterentwicklung passend nach Außen zu transportieren und nicht weiter an den zu vielen “kraftvollen” Linien festhalten. Die Seite ist schon etwas geglättet, aber am Heck sieht man wie üblich etwas zu viele horizontale um künstlich breite zu erzeugen.

    Aber wir benötigen ja einen guten Grund um für glatter geformte “M” tiefziehteile rund 2.000 EUR Aufpreis zu bezahlen… 😉

    • M54B25 says:

      Bin ich der Einzige der an der Seite eine gravierende Änderung sieht – im Bild 02 ist deutlich zu erkennen, dass es keine durchgehende Linie mehr von den vorderen Leuchteinheiten über die Türöffner bis zum Heck gibt – die Türöffner sind unter einer Kante und die Kante teilt sich im Bereich der A-Säule auf – das war mal auf ersten Renderings schon so zu sehen und da dachte ich noch – never ever gibt BMW die durchgehende Linie auf. Aber dieses Foto bestätigt diese -aus meiner Sicht- unharmonische Seitenführung.

      Und wenn das so ist, wird es da auch keine M-Ausführung richten, das ist im Grundblech drinne und betrifft den gesamten Seitenaufbau.

      • Renaco says:

        Für mich ist es die gleiche Lösung wie beim aktuellen 7er, 2 unterschiedlich ausgeprägte längskanten(die untere ist eher eine welle).
        Nur liegt beim neuen 5er die obere Linie höher und die Griffe statt auf der oberen Linie, zwischen den beiden längslaufenden Linien.
        Aber beide laufen mehr oder weniger durch.
        Man möchte mehr Blechfläche zwischen den Schweller-und Schulterlinien erzeugen, um den BMW´s optisch etwas mehr Flankenhöhe zu verleihen.

        • M54B25 says:

          Ich habe mir gerade aus dem aktuellen 740Le Artikel nochmal die Bilder angeschaut (http://www.bimmertoday.de/2016/07/29/bmw-740le-xdrive-fahrbericht-plug-in-hybrid-7er-740e-g11/). Ich sehe ehrlich gesagt leider nicht was Du mit 2 Linien meinst 🙁

          Die markante Linie von der ich spreche habe ich mal im 7er markiert – beginnend an den Scheinwerfern bis zum Heck mit den Türgriffen eingearbeitet – konsequent über die Baureihen und Jahre hinweg, optisch elegant und markant: https://uploads.disquscdn.com/images/c6be1dafd36ac897fed6f4ff729d2faa55b5809949755ea88aa13db3bd4bcfa1.jpg

          In den Erlkönigbildern hier ist die hochgerutschte Kante im 5er auch zu sehen: http://www.bimmertoday.de/2016/07/12/2017-bmw-m550i-g30-5er-m-performance-xdrive/

          • Renaco says:

            ich bin ja bei Dir. Die obere kante ist hochgerutscht und die untere “welle” ist nur eine lichtkante, diese ist genau bei Deinem Bild vom 7er an der stelle der unteren roten Linie. So wie es aussieht ist es beim neuen 5er nur ausgeprägter und die obere kante wird bleiben, nur die Griffe liegen dann zwischen den Linien.
            ich bin gespannt wie es live aussieht.

            • M54B25 says:

              Und ich hatte gehofft, wir haben diese wirre Lichtkanten-Brechungsdesign Phase hinter uns und steuern mal wieder auf das ikonenhafte Design der 5er Vorfahren zu. Manch einer mag ja sagen, dass es dann langweilig wird aber imho sehen dann diese Modeerscheinungsfahrzeuge nach einigen Jahren “alt” aus, während alles flächige, reduzierte eher zeitloser wirkt.

              Für das neue 7er Design mit den “Kiemenelementen” sollte man den Designer jetzt schon in die Unterbodendesignabteilung straf versetzen. Wie kann man(n) ein so elegantes Fahrzeug nur mit so einem Blingbling-Accessior verschandeln. Man stelle sich dieses Designelement mal an einem E32 oder E38 vor!

              Also daher wird der 5er wirklich interessant werden, scheint es dann ja vielleicht eine neue Designlinie bei BMW werden zu wollen/können.

      • Fabi says:

        Ich wäre völlig bei dir und fassungslos wenn Sie die Designlinie an den Türöffnern entlang aufgeben würden. Aber ich glaube eher es gibt zwei Linien – die altbewährte an den Türgriffen entlang (ggf. etwas dezenter) und die Linie oberhalb die du beschreibst – die wohl am Hofmeisterknick entlang ausläuft….. Lassen wir uns überraschen.

        • M54B25 says:

          Ja das wird wohl eine große Überrraschung aber eher keine gute 🙁 Leider ist das auch in anderen Erlkönigbildern bereits recht deutlich zu sehen: http://www.bimmertoday.de/2016/07/12/2017-bmw-m550i-g30-5er-m-performance-xdrive/

          Für mich gerade zuletzt im Vergleich zu Mercedes das Designmerkmal, das dem Auto eine saubere Flucht gab und dem ganze Sicken und Kanten Wirrwar trotzte.

          • Fabi says:

            Denke so könnte es aussehen (s. Bild)

            Bin auch für klare Linien, dieses “Sicken/Kanten Wirrwarr” hatten wir doch auch schon mal (alter Z4, E85).

            Aber lass es uns abwarten, wie es dann ungetarnt aussieht… bin hoffnungsvoll 😀

            • M54B25 says:

              Danke genau nach dem Bild (Fotomontage!?!) hatte ich gesucht. Aber beim abgebildeten G30 ist sehr deutlich eine Sicke über den Türgriffen zu sehen!

              Lang kanns ja aber nicht mehr dauern, wenn sogar schon offizielle Bilder mit dem Nachfolger rauskommen, wird auch den meisten 5er Kunden klar sein, das ein Neuer kommt und der Überraschungsmoment dann nicht mehr so groß sein.

      • Roger Er says:

        Hääää???? Schon beim E60 war das so… Rückschritt???

  4. Roger Er says:

    Erstmal schöne Aufmachung zur Bewerbung des Messstandes…
    Aber was jetzt leider mehr und mehr zu erkennen ist, das im Design nicht viel getan wurde. Getarnt wirkt er wie ein drittes Facelift. Heckleuchtenform sehr ähnlich des aktuellen 5er. Von der Seitenlinie bis zum Kofferraumdeckel und auch die Dachlinie sehen sehr ähnlich meines F10 aus… Am traurigsten finde ich die Tatsache, das schon wieder nicht viel an der Abgasanlage bzw. deren Optik am Heck gemacht wurde!!! Jetzt hängt man aber extrem hinterher. Die zwei Endrohe links/rechts hat Audi schon vor 12 Jahren im A4-A8 verbaut. Mittlerweile verbauen sie am A6 und A8 extrem rassige breite Vierkantendrohre auf jeder Seite SERIENMÄßIG.
    Bereits die linken Doppelrohre am E60 empfand ich schon zu langweilig. Am F10 fortgesetzt und erst ab 35i/d sah es nach bisschen Sport aus. Und erst die 50er haben eine würdige Zierde vollbracht.
    Mensch ej BMW… Beim G11 siehts doch Klasse aus (auch wenn es nur Blenden sind)
    Könnte man doch endlich mal zur Serie machen und die “Dicken” M Ableger was spezielles verpassen! Optisch wird BMW langsam nicht mehr seiner Sportlichkeit gerecht, da ist Audi schon lange vorbei!!!

    • Pro_Four says:

      …Hi Roger,

      ich selber stehe ja auf Understatement, echten Understatement.

      Auch bei den -nennen wir es mal- Endblenden, handelt es sich nur um Blenden die Heckstoßstange eingefasst werden. Bückt man sich etwas oder man fährt hinter so einem Fahrzeug her, dann schau mal genauer hin, denn im inneren steckt der Stummel. In meinen Augen sowas von gekünselt, schrecklich!!

      Daher, finde ich, imme noch am schönsten 2 satte -nicht zu kleine und auch keine Ofenrohre- Auspuffrohe in Silbern oder wer will “wie ich” in Schwarz.

      Sogar beim RS6 -Fette hässliche Ofenrohre- verbergen sich 2 Kleine dahinter. http://i.auto-bild.de/ir_img/1/1/4/4/5/2/0/Audi-HGP-RS-6-Auspuff-729×486-8230da9388658de1.jpg

      “Optisch wird BMW langsam nicht mehr seiner Sportlichkeit gerecht, da ist Audi schon lange vorbei!!” Vorbei? Bei was denn? Fahrdynamik? Elastizität? Die schlechtere Gewichtsverteilung in Performancemodellen?

      • Jan says:

        Das Audi an BMW vorbei ist, war höchstwahrscheinlich auf die Optik bezogen.

        • Pro_Four says:

          Optisch, Sportlichkeit? Welchen tiefsinnigen Grund soll es denn da geben? Optische Sportlichkeit ist ja auch eine reine Geschmacksfrage!!! Auch ein Focus RS ist optisch sportlich, schon alleine daher, weil er sich vom Normalen abgrenzt.

    • JohnVI says:

      Ich habe kürzlich mal gehört, dass die beidseitigen Abgasanlagen zumindest bei den kleineren Modellen kurzfristig eh den ständig verschärften Abgasvorschriften zum Opfer fallen werden. BMW wird das wohl auch beim nächsten 3er schon so übernehmen. Da wird Audi wohl auch nicht drum rum kommen. Insofern kein Grund sich darüber zu ärgern.

      • M54B25 says:

        Welchen Einfluss hat denn die Ausführung als ein- oder zweiseitig auf die Abgasvorschrift. Ich kann mir da beim besten Willen kein Szenario vorstellen, wo das technisch entscheidend ist. Die gesamte Abgasbehandlung wird doch schon längst vor der Abgasführung unter dem Auto gemacht – Einspritzung, Donwpipes, Katausführung alles was nichts mit der Ausführung am Heck zu tun hat.

        Hast Du da Quellen oder weitere technische Hintergrundinfos?

    • Fagballs says:

      “extrem rassige breite Vierkantendrohre”
      als Abgasanlage hinter einem Vierzylinderdiesel. Kann man machen. Ich find’s eher lächerlich, dass mittlerweile jedes zweite Modell mit vier Rohren rumkommt, als wären es Supersportwagen. Und wenn du hinter so einem Wagen an der Ampel stehst und dein Scheinwerfer in die Blenden reinleuchten, hast du nochmal was zu lachen 😉

      • der_ardt says:

        Der Klassiker zudem, wenn zudem in riesigen Felgen am Hinterrad eine derart winzige Bremsanlage verbaut ist, dass man erstmal suchen muss um die Scheibe auszumachen.

  5. Stillnotlovintv14.PGDrew4life says:

    Sieht gut aus. Nicht dass ich einen kaufen oder fahren werde, aber trotzdem kann man hier BMW loben.

  6. Fredericus Rex says:

    Trotz kompletter Abklebung scheint eine markante Änderung beim G30 sicher, der oft gerügte Spalt zwischen Frontmaske und Motorhaube entfällt.
    Dieses ungeliebte Detail forderte der damalige Entwicklungsstand bei der Fertigung des F10/F11, um den Anforderungen beim Fußgängerschutz gerecht zu werden.

  7. MartinK says:

    Warum jetzt ein 3D Modell?? Damit dir dein freundlicher Verkäufer das Fahrzeug auf/mit dem iPad bzw. auf dem Präsentationsfernseher vor Marktstart vorführen/visualisieren kann. Ist nen nettes Verkaufsfeature bei einigen Händlern

  8. […] BMW 5er G30: Erste offizielle Fotos aus optischer Messzelle, gefunden bei http://www.bimmertoday.de (9.3 Buzz-Faktor) […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden