Manhart MH2 630: Video zeigt BMW M2 mit 630 PS-Tuning

BMW M2, Videos | 22.07.2016 von 2
Manhart-MH2-630-BMW-M2-Tuning-01

Der bisher extremste Umbau für den BMW M2 F87 stammt aus Wuppertal: Manhart Performance präsentiert den MH2 630 und zeigt dabei eindrucksvoll, was sich heute unter …

Der bisher extremste Umbau für den BMW M2 F87 stammt aus Wuppertal: Manhart Performance präsentiert den MH2 630 und zeigt dabei eindrucksvoll, was sich heute unter dem früher doch eher zierlichen Label “Kompaktsportler” verpacken lässt. Denn der Manhart MH2 630 hält nicht nur optisch wenig von Zurückhaltung, auch technisch spielt er im Konzert der ganz Großen mit. Dafür wurde die M2-Basis aus Garching nochmals gründlich verfeinert und mit vielen Teilen vom großen Bruder M4 angereichert.

Herzstück des BMW M2 von Manhart Performance ist der aus M3 und M4 bekannte Biturbo-Reihensechszylinder S55, der den serienmäßig montierten SingleTurbo-N55 ersetzt. Dank einer Leistungssteigerung schickt das Triebwerk volle 630 PS an die Hinterräder – und lässt damit nicht nur die großen Brüder des M2 verblassen, sondern übertrumpft auch alle übrigen serienmäßigen BMW-Modelle bis hinauf zum M760Li mit seinem mehr als doppelt so großen V12-Biturbo.

Manhart-MH2-630-BMW-M2-Tuning-03

Was mit dieser Leistung möglich ist und wie sich der Manhart MH2 630 unter Last anhört, zeigt ein neues Video von cvdzijden, der unseren Lesern von einigen Erlkönig-Videos aus der Grünen Hölle bekannt sein dürfte. Der Edelstahl-Sportendschalldämpfer verleiht dem mit geänderten Turboladern, größerem Ladeluftkühler und Downpipes aufgerüsteten Reihensechszylinder eine noch kräftigere Stimme.

Für noch mehr Performance abseits langer Geraden sorgen das von KW beigesteuerte Gewindefahrwerk, die Carbon-Domstrebe im Motorraum und die Hochleistungsreifen vom Typ Michelin Pilot Sport Cup 2, die auf 19 Zoll großen Manhart-Felgen aufgezogen sind. 295 Millimeter sorgen für Traktion an der angetriebenen Hinterachse, 265 Millimeter übertragen die Lenkkräfte an der Vorderachse.

Eine Keramik-Bremsanlage mit 6 Kolben vorn und 4 Kolben hinten verspricht auch auf der Rennstrecke dauerhaft standfeste Verzögerung, wenn der in Recaro-Sportsitzen platzierte Fahrer das Bremspedal durchdrückt. Was mit den Hinterreifen passiert, wenn das Gaspedal durchgedrückt wird und die 630 PS zum Angriff blasen, zeigt das folgende Video eindrucksvoll:

(Fotos: Manhart Performance | Direkt-Link zum Video)

Find us on Facebook

Tipp senden