Jubiläum: 10 Millionen BMW Diesel-Motoren aus Steyr

Sonstiges | 24.06.2016 von 0
BMW-Werk-Steyr-Jubilaeum-10-Millionen-Diesel-Motoren

Ein Sechszylinder-Triebwerk der Generation B57 markierte am 21. Juni ein großes Jubiläum für das BMW Werk Steyr: Der für einen 7er bestimmte Reihensechszylinder war bereits der …

Ein Sechszylinder-Triebwerk der Generation B57 markierte am 21. Juni ein großes Jubiläum für das BMW Werk Steyr: Der für einen 7er bestimmte Reihensechszylinder war bereits der zehnmillionste Diesel-Motor, der in Steyr vom Band lief. Das Motorenwerk in Österreich ist für die Produktion fast aller Dieselmotoren der BMW Group verantwortlich und beheimatet auch das Entwicklungszentrum für Dieselmotoren, allein bis zum Jahr 2018 werden in diesem Bereich weitere 100 Millionen Euro investiert.

Pro Jahr werden im BMW Werk Steyr deutlich über eine Million Motoren gebaut, darunter befinden sich mit einem Anteil von 28 Prozent auch zahlreiche Benziner mit drei, vier und sechs Zylindern. Insgesamt liefen im letzten Jahr 1,2 Millionen Motoren in Steyr vom Band, um die Hälfte aller weltweit verkauften BMW und immerhin ein Drittel aller MINI anzutreiben.

BMW-Werk-Steyr-Jubilaeum-10-Millionen-Diesel-Motoren

Beim Jubiläumsmotor handelt es sich um den Biturbo-Sechszylinder der Generation B57, der zehnmillionste Selbstzünder aus dem Werk Steyr wird demnächst einen BMW 740d G11 oder BMW 740Ld G12 antreiben und ist mit seinen 320 PS und 680 Newtonmeter Drehmoment der stärkste derzeit in Österreich gebaute Pkw-Dieselmotor. Zwar wurde auch der neue BMW Quadturbo-Diesel von den Experten in Steyr entwickelt, das 400 PS starke Kraftpaket mit vierfacher Aufladung wird aber als einziger BMW-Diesel nicht vor Ort, sondern ausschließlich im Werk München gebaut.

Mit dem zehnmillionsten Diesel-Motor für BMW haben sich die Österreicher auch herstellerübergreifend einen weltweiten Rekord gesichert: In keinem anderen Motorenwerk der Welt wurden bisher so viele Dieselmotoren wie in Steyr gebaut. Und zumindest auf absehbare Zeit ist nicht davon auszugehen, dass irgendein anderes Motorenwerk den BMW-Standort vom Spitzenplatz in dieser Disziplin verdrängt.

Gerald Wölfel (Leiter BMW Werk Steyr): “Würde man all diese Motoren aneinanderreihen, ergäbe das eine Strecke von Steyr bis Los Angeles! Ein toller Erfolg, der ohne den großen Einsatz aller Mitarbeiter nicht möglich gewesen wäre. Die Weiterentwicklung der Dieseltechnologie wird auch in Zukunft entscheidend für den Erfolg unseres Unternehmens sein. Deswegen investieren wir weiterhin kräftig am Standort in Steyr!”

Find us on Facebook

Tipp senden