BMW i8: Lava Orange und AC Schnitzer-Tuning in Abu Dhabi

BMW i8 | 13.06.2016 von 4

Ziemlich farbenfroh präsentiert sich ein weiterer BMW i8 von Abu Dhabi Motors. Lava Orange nennen die Araber eine neue Lackierung, die ein kräftiges Orange auf …

Ziemlich farbenfroh präsentiert sich ein weiterer BMW i8 von Abu Dhabi Motors. Lava Orange nennen die Araber eine neue Lackierung, die ein kräftiges Orange auf den Plug-in-Hybrid zaubert und ihm so zusätzliche Aufmerksamkeit sichern soll. Erst kürzlich war im gleichen Haus ein BMW i8 in Lava Red zu sehen und ist allem Anschein nach gut angekommen.

BMW Abu Dhabi Motors reagiert mit den exklusiv aufgelegten Farbenspielen auf den Umstand, dass die Farbpalette ab Werk ziemlich überschaubar ausfällt. Das neue BMW Individual-Programm mit einigen kräftigen Farben für den BMW i8 ist bisher nur in Großbritannien offiziell angelaufen, anderen Kunden stehen Farbtöne wie Java Grün oder Speed Gelb auch weiterhin nicht zur Wahl.

BMW-i8-Lava-Orange-2016-Abu-Dhabi-01

Neben der auffälligen Lackierung in Lava Orange verfügt der gezeigte BMW i8 auch über einige Tuning-Komponenten aus dem Programm von AC Schnitzer. Die Aero-Flaps an Frontschürze und Seitenschweller bestehen genau wie der Heckflügel aus Carbon, sind dementsprechend leicht und passen hervorragend zum Konzept des Flügeltürers mit Carbon-Fahrgastzelle.

Wie üblich bleibt der Antriebsstrang des BMW i8 unverändert, Abu Dhabi Motors belässt es bei der gewohnten Systemleistung von 362 PS. Verantwortlich dafür sind ein 1,5 Liter kleiner Turbo-Dreizylinder im Heck und ein Elektromotor an der Vorderachse, beide Motoren arbeiten Hand in Hand und beschleunigen den i8 in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Dank einer elektrischen Reichweite von 37 Kilometern kommt der BMW i8 dennoch auf einen EU-Normverbrauch von nur 2,1 Liter auf 100 Kilometer.

(Bilder & Infos: BMW Abu Dhabi)

4 responses to “BMW i8: Lava Orange und AC Schnitzer-Tuning in Abu Dhabi”

  1. Thomas_01 says:

    Sieht echt stark aus.

  2. der_ardt says:

    Die Farbe gibts bei der K1300 bereits seit Jahren 😉

    • Franz R. Ullrich says:

      Dsgl. im Smart fortwo und Opel Mokka, was die scheinbare Exklusivität eher “verschlimmbessert”…. und im Prinzip ist die Farbwahl 1. Hälfte 70er entnommen, Opel Ascona A lässt grüßen !

      • der_ardt says:

        Es wurden seit einiger Zeit auch keine neuen Grundfarben entdeckt 😉
        Ob irgendwelche niedrigpreisigen/hässlichen Autos eine Frabe tragen macht diese Farbe für mich nicht unattraktiv.

        Die Frabe muss zum Fahrzeug passen und es gut aussehen lassen. Das Lava Orange am i8 finde ich ziemlich sexy, obwohl ich sonst dunkle Farben bevorzuge

        Was ich mit meinem ersten Kommentar meinte: DIESE Farbe gibt es unter DIESER Bezeichnung bereits bei BMW (Motorrad), von daher keine Neuschöpfung von ACS, sondern eher eine gelungene Portierung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden