dÄHLer BMW M2: 540 PS dank Tuning-Umbau auf S55-Motor

BMW M2 | 8.06.2016 von 1
Daehler-BMW-M2-Tuning-S55-Motor-Umbau-01

Es war eine Frage der Zeit, nun präsentiert dÄHLer den ersten BMW M2 mit S55-Motor. Das Tuning-Projekt setzt das Triebwerk von BMW M3 und M4 in …

Es war eine Frage der Zeit, nun präsentiert dÄHLer den ersten BMW M2 mit S55-Motor. Das Tuning-Projekt setzt das Triebwerk von BMW M3 und M4 in den neuen Kompaktsportler, der ab Werk von einer 370 PS starken und durchaus umfangreich überarbeiteten Variante des AG-Motors N55 angetrieben wird. Doch bevor man den Reihensechszylinder mit einzelnem TwinScroll-Lader mühsam stärker macht, hat sich dÄHLer lieber für eine Transplantation entschieden – schließlich liegt für den Biturbo-S55 auch schon eine passende Leistungssteigerung im Regal.

Genau diese verpasst dÄHLer auch dem gezeigten BMW M2, der somit nicht nur auf 431 PS erstarkt. Stattdessen wird auch dem neuen Triebwerk kräftig unter die Arme gegriffen, weshalb die Leistungsangabe gleich auf 540 PS klettert. Im Vergleich zur Serie entspricht das einem Plus von 170 PS, entsprechend dramatisch dürfte sich der Leistungszuwachs auch anfühlen. Dazu trägt auch der Umstand bei, dass der konsequenter auf motorsportliche Nutzung optimierte S55 mit einem noch spontaneren Ansprechverhalten punkten kann.

Daehler-BMW-M2-Tuning-S55-Motor-Umbau-08

Neben den 540 PS beeindruckt auch das maximale Drehmoment von 730 Newtonmeter, schließlich bietet die Serie selbst im Overboost-Modus “nur” 500 Newtonmeter. Der Sprint von 0 auf 100 km/h soll dem dÄHLer BMW M2 in deutlich weniger als vier Sekunden gelingen, die Höchstgeschwindigkeit geben die Schweizer mit 320 km/h an.

Und weil Längsdynamik nicht alles ist, verbaut dÄHLer auch noch ein speziell abgestimmtes Gewindefahrwerk mit separat einstellbarer Zug- und Druckstufe. Eine 8-Kolben-Bremsanlage mit 400 Millimeter messenden Scheiben vorn sorgt dafür, dass der BMW M2 auch auf der Bremse noch den einen oder anderen Meter gewinnen kann.

Den passenden Sound liefert eine Edelstahl-Abgasanlage mit vier wuchtigen Endrohren. Im Gegensatz zur Technik bleibt das Design insgesamt relativ nah an der Serie, lediglich die wahlweise in 20 oder 21 Zoll erhältlichen Felgen vom Typ dÄHLer CDC1 sorgen für eine deutliche Abgrenzung.

Wer nicht gleich die volle Dröhnung braucht, kann bei dÄHLer auch sanftere Optimierungen für den Antriebsstrang des BMW M2 bekommen. Auf Basis des serienmäßig verbauten N55-Motors bieten die Schweizer drei Leistungssteigerungen an, die mit 408 bis 450 PS zusätzliche Performance für deutlich weniger Geld versprechen. Schon die schwächste Ausbaustufe genügt, um die Höchstgeschwindigkeit auf knapp 300 km/h zu erhöhen.

Find us on Facebook

Tipp senden