BMW 325: Erster Allrad-BMW war ein Geländewagen von 1938

Sonstiges | 30.05.2016 von 1
BMW-325-Allrad-Gelaendewagen-1938-1939-1940-01

Wenn Autokenner vom ersten BMW mit Allradantrieb sprechen, reden sie in aller Regel über den ursprünglich als BMW 325i Allrad vermarkteten und später als BMW …

Wenn Autokenner vom ersten BMW mit Allradantrieb sprechen, reden sie in aller Regel über den ursprünglich als BMW 325i Allrad vermarkteten und später als BMW 325iX bekannt gewordenen 3er aus dem Jahr 1985. Ganz korrekt ist diese Einordnung allerdings nicht, denn der wirklich erste Allrad-BMW ging einige Jahrzehnte früher an den Start – und das mit einem durchaus ähnlichen Namen, nämlich als BMW 325. Gebaut wurde dieses Fahrzeug, das man mit viel gutem Willen und leichtem Augenzwinkern durchaus als Vorläufer moderner SUV-Cabrios bezeichnen könnte, zwischen 1938 und 1940.

Ein alter Katalog aus dem BMW-Archiv verrät uns zahlreiche Details zum BMW 325, der seine vier Räder nicht nur antreiben, sondern auch allesamt lenken konnte. Genau wie moderne BMW mit Integral-Aktivlenkung verfügt auch der 325 von 1938 über eine Allradlenkung, die Steuerung war damals allerdings noch deutlich simpler und sollte in erster Linie für einen kleineren Wendekreis sorgen. Über den Geradeauslauf bei hohen Geschwindigkeiten musste man damals schon deshalb nicht nachdenken, weil der BMW 325 lediglich eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h erreichen konnte.

BMW-325-Allrad-Gelaendewagen-1938-1939-1940-02

BMW 325: Allrad-Geländewagen im Dienst der Wehrmacht

Eine weitere Parallele zu vielen modernen BMW und Fahrzeugen wie dem vermeintlichen Allrad-Pionier 325iX finden wir unter der Haube, denn auch der 325 von 1938 wird von einem Reihensechszylinder angetrieben. Aus 2,0 Litern Hubraum wurden damals 50 PS geschöpft, was aus heutiger Sicht ziemlich überschaubar klingt – nicht nur in Sachen Literleistung.

Von EfficientDynamics konnte damals wahrlich nicht die Rede sein, denn der 325 bot im Vergleich zum 325iX weder Dynamik noch Effizienz. Auf der Straße sollte der Allrad-Geländewagen laut damaligem Katalog 17 Liter verbrauchen, im Gelände war eher mit 25 Liter auf 100 Kilometer zu rechnen.

Zwischen 1938 und 1940 wurden 3.225 Einheiten des BMW 325 gebaut und an die Wehrmacht ausgeliefert. Größeren Erfolg verhinderte das üppige Gewicht des Geländewagens, denn die fast 1,8 Tonnen waren bei vielen Einsätzen abseits befestigter Straßen ein Nachteil, der sich auch mit Allradantrieb und -lenkung nicht ausgleichen ließ.

(Fotos: BMW Archiv)

Find us on Facebook

Tipp senden