BMW 125i F20 / F21: 224 PS starker B48 ab Sommer 2016

BMW 1er | 18.05.2016 von 4
BMW-1er-2015-M-Sport-Facelift-F20-LCI-Wallpaper-1920x1200-02

Im Rahmen der Modellpflege 2016 werden auch der BMW 125i und der BMW 120i auf den neuen B48-Motor umgestellt. Beide Modelle erhalten im Zuge dieser Umstellung …

Im Rahmen der Modellpflege 2016 werden auch der BMW 125i und der BMW 120i auf den neuen B48-Motor umgestellt. Beide Modelle erhalten im Zuge dieser Umstellung eine Leistungssteigerung um 7 PS, von der sowohl der Dreitürer (F21 LCI) als auch der Fünfürer (F20 LCI) profitieren. So kommt der überarbeitete BMW 120i 2016 auf 184 PS, der neue BMW 125i wird ab Produktion Juli 2016 mit 224 PS angegeben.

Der 2,0 Liter große Turbo-Vierzylinder B48 ersetzt die bisher eingesetzten Ausbaustufen des intern N20 genannten Triebwerks und bietet neben etwas mehr Leistung auch einen niedrigeren Verbrauch. Aus Sicht der BMW Group sorgt der immer flächendeckendere Einsatz des B48-Motors außerdem für höhere Stückzahlen und entsprechende Skaleneffekte bei Einkauf und Produktion.

2015-BMW-1er-F20-LCI-Facelift-M-Sportpaket-Estoril-Blau-09

Der neue BMW 125i ist serienmäßig mit Achtgang-Automatik ausgestattet, der bisher angebotene 6-Gang-Handschalter entfällt in Folge zu geringer Nachfrage. Wer einen überdurchschnittlich starken 1er mit manuellem Getriebe fahren will, muss künftig zum BMW M140i mit 340 PS starkem Reihensechszylinder greifen.

Der nun auf 224 PS erstarkte Vierzylinder erledigt den Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,1 Sekunden, eine Zehntelsekunde schneller als bisher. Wie bisher ist der BMW 125i nur mit markentypischem Hinterradantrieb erhältlich, der für andere Motorisierungen angebotene Allradantrieb xDrive ist nicht lieferbar. Trotz der verbesserten Fahrleistungen konnte der EU-Verbrauch um mehr als einen Liter reduziert werden, im Datenblatt stehen nun je nach Bereifung 5,7 bis 5,9 Liter auf 100 Kilometer. Das entspricht CO2-Emissionen von 130 bis 134 Gramm pro Kilometer.

Der 184 PS starke BMW 120i ist weiterhin mit manuellem Sechsgang-Getriebe und optionaler Achtgang-Automatik erhältlich, beide Varianten beschleunigen in 7,1 Sekunden auf Landstraßentempo. Der Verbrauch liegt mit Automatik je nach Bereifung zwischen 5,5 und 5,9 Liter, die manuelle Version benötigt 5,7 bis 6,1 Liter auf 100 Kilometer.

Find us on Facebook

Tipp senden