Vorsteiner: BMW i8 Tuning mit Aerodynamik-Paket & Folierung

BMW i8 | 10.05.2016 von 1
Vorsteiner-BMW-i8-Tuning-Folierung-Gold-Rush-Rally-2016-09

Für einen noch dynamischeren Auftritt des BMW i8 sorgen die jüngsten Tuning-Komponenten von Vorsteiner. Der US-Tuner präsentiert den Flügeltürer aus München mit einigen Aerodynamik-Anbauteilen und …

Für einen noch dynamischeren Auftritt des BMW i8 sorgen die jüngsten Tuning-Komponenten von Vorsteiner. Der US-Tuner präsentiert den Flügeltürer aus München mit einigen Aerodynamik-Anbauteilen und einer mehrfarbigen Folierung, die noch mehr Blicke auf den ohnehin futuristischen Plug-in-Hybrid lenken dürfte.

Sowohl der neue Front-Splitter als auch der Diffusor-Aufsatz am Heck sind aus Carbon gefertigt und passen so hervorragend zum Leichtbau-Konzept des BMW i8, dessen Fahrgastzelle schon serienmäßig aus dem leichten Hightech-Werkstoff besteht. Sollten die neuen Aerodynamik-Komponenten von Vorsteiner ihrer Optik gerecht werden, dürften sie den Anpressdruck an Vorder- und Hinterachse erhöhen und so gerade bei höheren Geschwindigkeiten für noch mehr Stabilität sorgen.

Vorsteiner-BMW-i8-Tuning-Folierung-Gold-Rush-Rally-2016-01

Zum noch sportlicheren Auftritt tragen auch die 22 Zoll großen Vorsteiner-Felgen bei, die eher an klassische Sportwagen als an den zukunftsweisenden Hybriden zu gehören scheinen. Was in ihm steckt, soll der Vorsteiner-i8 schon bald im Rahmen der Gold Rush Rally 2016 zeigen.

Am Antriebsstrang des optisch deutlich veränderten BMW i8 wurden laut Vorsteiner keine Änderungen vorgenommen, genau wie bei der Serie sorgen ein 231 PS starker Turbo-Dreizylinder im Heck und ein 131 PS leistender Elektromotor an der Vorderachse gemeinsam für Vortrieb. Mit einer Systemleistung von 362 PS gelingt der Sprint von 0 auf 100 in kaum mehr als vier Sekunden, dennoch kommt der Plug-in-Hybrid im EU-Zyklus dank einer rein elektrischen Reichweite von mehr als 30 Kilometern auf einen Normverbrauch von 2,1 Liter auf 100 Kilometer.

(Fotos: Vorsteiner)

Find us on Facebook

Tipp senden