BMW i3 Akku-Update 2016: 50 Prozent mehr Reichweite ab Juli

BMW i3 | 29.04.2016 von 4
BMW-i3-2013-London-RHD-Rechtslenker-Wallpaper-01

Das BMW i3 Akku-Update 2016 wird immer konkreter. In England wurde nun bestätigt, dass der Elektro-Kleinwagen ab Juli 50 Prozent mehr Reichweite bietet.

Noch vor einer offiziellen Aussage von BMW i haben englische i3-Kunden offenbar konkrete Infos zum kommenden Akku-Update erhalten. Demnach wird die Reichweite des Elektroautos durch den neuen Akku um 50 Prozent vergrößert, gemäß Normzyklus können dann rund 300 Kilometer mit einer Akkuladung gefahren werden und auch im weniger effizient gefahrenen Alltag sollten um die 200 Kilometer Reichweite künftig kein Problem mehr sein.

Der BMW i3 mit neuem Lithium-Ionen-Akku ist laut der E-Mail bereits ab Juli erhältlich und kann zumindest in England schon jetzt vorbestellt werden. Nach unseren Informationen wird der neue Akku die bisherige Version nicht ersetzen, sondern als zusätzliche Option an die Seite der bestehenden Angebote gestellt. Wie wir bereits vor einigen Wochen berichtet haben, wächst der Variantenreichtum damit – unter Berücksichtigung des Range Extenders – auf vier i3-Modelle.

BMW-i3-2013-London-RHD-Rechtslenker-Wallpaper-20

BMW i3 Akku-Update: 300 Kilometer Reichweiter ab Juli

Mit einem klassichen Facelift wird das Akku-Update nach unseren Informationen nicht verknüpft sein, optisch bleibt also alles beim alten. Für frischen Wind soll in den nächsten Monaten dennoch gesorgt werden, denn neue Farben wie das vom i8 bekannte Protonic Blue werden den BMW i3 in einem neuen Look erstrahlen lassen. Wirklich nötig hat der Kleinwagen ein Facelift ohnehin noch nicht, denn sein Design sticht auch über 2,5 Jahre nach dem Marktstart deutlich aus der Masse hervor.

Für eine deutliche Steigerung der Verkaufszahlen auf dem deutschen Markt könnte auch die endlich beschlossene Förderung von Elektroautos per Kaufprämie sorgen. Demnach erhalten die Käufer von rein elektrisch angetriebenen Modellen wie dem BMW i3 einen Zuschuss von 4.000 Euro, was im Fall des i3 einen Nachlass von über 10 Prozent bedeuten kann. Im günstigsten Fall ist der BMW i3 mit der Elektro-Prämie zu einem Listenpreis von 30.950 Euro erhältlich.

Noch unbeantwortet bleibt die Frage nach dem Aufpreis für das Akku-Update und damit der tatsächliche Preis des 300-Kilometer-i3. Wir gehen allerdings davon aus, dass BMW schon in wenigen Tagen Licht ins Dunkel bringt und neben britischen Kunden auch den Rest der Welt über die Änderungen am BMW i3 informiert.

Find us on Facebook

Tipp senden