März 2016: BMW feiert weltweite Absatz-Rekorde zum Jubiläum

News | 12.04.2016 von 6
BMW-7er-2015-Wallpaper-G11-G12-1920x1200-05

BMW Group Absatz im März 2016: BMW und MINI konnten ihre Verkaufszahlen auf ein neues Rekord-Niveau steigern – sowohl für den März als auch für Q1 2016

Das Jahr des 100. Geburtstags könnte für die BMW Group auch das Jahr des sechsten Rekord-Absatzes in Folge werden. Im März 2016 feiert BMW den stärksten Einzelmonat der Unternehmensgeschichte, 201.352 weltweit verkaufte Fahrzeuge entsprechen einer Steigerung um 2,9 Prozent und machen den dritten Monat des laufenden Jahres zum bisher absatzstärksten Monat aller Zeiten. Für das erste Quartal 2016 meldet BMW eine Steigerung der Verkaufszahlen um 6,0 Prozent auf 478.743 Einheiten.

Einen neuen Rekord-Monat vermeldet im März 2016 auch MINI, die Engländer verkauften 39.061 Fahrzeuge und lagen damit 6,6 Prozent über dem Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn wurden bereits 78.311 Fahrzeuge der englischen Marke verkauft, womit der Absatz in Q1 2016 um 5,4 Prozent gesteigert werden konnte.

BMW-Group-Absatz-Rekord-Maerz-2016-Q1

Für die BMW Group ergibt sich gemeinsam mit 246 verkauften Rolls-Royce ein März-Absatz 2016 von 240.659 Fahrzeugen, auch diese Zahl stellt einen neuen Bestwert dar. Im ersten Quartal 2016 konnten weltweit 557.605 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce verkauft werden – 5,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und ein erster Schritt auf dem Weg zum sechsten Rekordjahr in Folge.

Besonders erfolgreich verkauft sich seit Jahresbeginn die BMW 2er-Reihe, die für 43.657 Einheiten steht und damit beachtliche 56,3 Prozent über Vorjahr liegt. Starke Zahlen kommen auch von den SUV-Modellen X1 (51.002 / +67,7%), X3 (38.719 / +27,2%) und X6 (11.043 / +15,1%). Der neue BMW 7er fand im ersten Quartal 2016 weltweit 10.588 Kunden, was einer Steigerung um 20,3 Prozent entspricht.

Regional betrachtet dürfen sich die Verantwortlichen der BMW Group über ein deutliches Wachstum in Europa und Asien freuen. Auf dem Heimatkontinent konnten die Verkäufe in Q1 2016 um 9,5 Prozent auf 256.973 Einheiten gesteigert werden, in Asien konnte der Vorjahreszeitraum mit 182.982 Einheiten um 10,0 Prozent übertroffen werden. In Amerika liegt der Absatz der BMW Group mit insgesamt 100.081 Einheiten 8,6 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum.

Dr. Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Vertrieb und Marketing BMW): “Im März 2016 haben wir den besten Monatsabsatz aller Zeiten erzielt. Ich freue mich, dass wir mit unserer innovativen Produktpalette kontinuierliches, nachhaltiges und profitables Wachstum erwirtschaften. Weltweit betrachtet bin ich zuversichtlich, dass sich dieser positive Trend auch im weiteren Jahresverlauf fortsetzen wird.”

Peter Schwarzenbauer (Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für MINI, BMW Motorrad und Rolls-Royce): “Kunden in der ganzen Welt nehmen die attraktiven neuen Modelle innerhalb unserer Produktpalette bestens an, wie unsere Rekordabsätze beweisen. Besonders der vor kurzem neu eingeführte MINI Clubman, von dem in diesem Jahr bereits mehr als 12.000 Fahrzeuge verkauft wurden, begeistert neue Kunden.”

BMW-Group-Absatz-Maerz-2016-Q1-weltweit-Verkaufszahlen

Find us on Facebook

Tipp senden