Tesla Model 3: Bilder und Infos zum “ersten Elektroauto für alle”

BMW 3er, BMW i | 1.04.2016 von 10

Mit dem Tesla Model 3 bringt Elon Musk das Elektroauto auf die nächste Stufe: Sportliche Fahrleistungen und große Reichweite treffen auf einen fairen Preis.

Lange musste die Öffentlichkeit darauf warten, nun hat Elon Musk das neue Tesla Model 3 endlich offiziell enthüllt. Und auch wenn es nun erste Fotos und Infos zum ersten Mittelklasse- und damit auch Volumenmodell des Newcomers aus Kalifornien gibt, hat das Warten noch lange kein Ende: Erst Ende 2017 sollen die ersten Kunden das Elektroauto mit Platz für fünf Personen in Empfang nehmen dürfen, in Deutschland könnte der Marktstart sogar auf 2018 fallen.

Deutsche Autobauer könnten den späten Marktstart durchaus erleichtert zur Kenntnis nehmen, denn die technischen Eckpunkte des Tesla Model 3 klingen vielversprechend und könnten den etablierten Premiummarken durchaus noch Kopfzerbrechen bereiten. Rund 350 Kilometer elektrische Reichweite sind dabei nur ein Baustein, auch die Fahrleistungen fallen Tesla-typisch beeindruckend aus: Der Sprint von 0 auf 100 km/h soll selbst beim Basismodell in unter sechs Sekunden zu erledigen sein, die stärkeren Varianten des Elektroautos sollen sich sogar auf Augenhöhe mit dem BMW M3 bewegen und zudem noch mehr Reichweite bieten.

Tesla-Model-3-2018-Elektroauto-Mittelklasse-05

Tesla Model 3 soll erstes “Elektroauto für alle” sein

Genau wie das Model S soll auch das neue Tesla Model 3 über eine Autopilot-Funktion verfügen und den Fahrer so im Alltag entlasten. Fahrten auf der Autobahn kann die amerikanische Mittelklasse ohne Eingriffe des Fahrers absolvieren, bis zum Marktstart des Model 3 soll die zugrundeliegende Software natürlich noch weiterentwickelt werden und ihren Job noch überzeugender erledigen. Tesla versucht so, sich auch als Vorreiter des autonomen Fahrens zu etablieren und die Marke allgemein mit besonders futuristischer Technik in Verbindung zu bringen.

Mit konkreten Aussagen zum Preis für den deutschen Markt hielt sich Elon Musk wie erwartet zurück, lediglich der US-Preis von 35.000 Dollar wurde bestätigt. Eine direkte Umrechnung auf den deutschen Preis ist anhand dieser Zahl jedoch nicht möglich, weshalb Tesla Model 3-Interessenten sich in dieser Hinsicht weiterhin gedulden müssen.

Mit einem Preis von etwas mehr als 40.000 Euro würde sich das Tesla Model 3 in etwa auf Augenhöhe mit einem BMW 330i bewegen, der ebenfalls in knapp unter sechs Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Der Preis des Tesla Model 3 könnte sich aber bedingt durch das unstrittige Faszinationspotenzial des “ersten Elektroautos für die breite Masse” und die umfassende Serienausstattung – Sonderausstattungen soll es nach aktuellem Stand nicht geben, stattdessen sollen alle verfügbaren Technik-Features serienmäßig an Bord sein – durchaus auch etwas höher einsortieren.

10 responses to “Tesla Model 3: Bilder und Infos zum “ersten Elektroauto für alle””

  1. Chris says:

    So ein Modell würde ich mir von BMW wünschen. Ein 1er oder 3er rein elektrisch! Aber den wird es wohl die nächsten 10 Jahre nur höchstens als Hybrid geben. Leider…

  2. Jupp says:

    Wenn man mal mit jemandem spricht, der einen Tesla hat oder Erfahrungsberichte liest, relativiert sich die tolle Technik wieder. Auch Tesla erreicht die max. Reichweite nur bei sehr gemäßigter Fahrt und die Mega Beschleunigung und den Topspeed kann man nur über sehr kurz Zeiträume abrufen.
    Sicher ein gutes, fortschrittliches Auto, aber den Hype verstehe ich nicht

    • B3ernd says:

      Das ist doch beim Benziner das gleiche. Fährst du schneller, ist der Tank schnell leer.
      Nutz die LC in einem AMG,RS oder M mehrfach hintereinander und die Zeiten werden drastisch schlechter.

      Der obige Tesla ist eine Ohrfeige für alle Großkonzerne aus Asien und der EU.

    • Roy says:

      Mit wie vielen Tesla Fahreren hast Du gesprochen, die sich nicht wieder einen kaufen würden?
      Ich bin Jahre lang BMW gefahren (u.a. verschieden 35i und 35d) und es kam für mich nichts anderes als ein BMW in Frage. Seit November und 20.000km fahre ich ein Model S 85D, seit dem kommt für mich kein anderes Auto mehr in Frage. Das Fahren mit einem Elektroantrieb ist unvergleichlich und Langstrecke ist gut möglich.
      Man muss ehrlich sein, 250Km/h “Reisegeschwindigkeit” ist mit dem Tesla nicht möglich (Reichweite und Leistungsreduktion) diesen Nachteile macht der geniale Antrieb aber wieder gut. Und durch den Autopiloten stört mich das auch noch viel weniger…

    • Lauerput says:

      Hier ist ein Beispiel eines etwas kritischeren Berichts über die Zuverlässigkeit von Tesla Automobilen:

      http://www.consumerreports.org/cars/tesla-reliability-doesnt-match-its-high-performance/

  3. […] Tesla Model 3: Bilder und Infos zum ?ersten Elektroauto für alle?, gefunden bei http://www.bimmertoday.de (0 Buzz-Faktor) […]

  4. Hans says:

    Der Zug ist abgefahren. Ich sehe nicht wie die Deutschen/Franzosen ein Schnellladenetz aufbauen sollen. Die Regierungen tun es nicht. Es bleibt also bei Insellösungen rund ums Eigenheim für wenige Nutzer. Der typische Zweitwagen im urbanen Umfeld. Und die Hoffnung, dass die Leute den Hybrid als Ökolösung akzeptieren. Nur Auto bauen hat die letzten 120 Jahre gereicht, da sich andere um das Tankstellennetz gekümmert haben, die Zeit ist vorbei, das hat bisher nur Tesla begriffen.
    Das wirklich Besondere an der Vorstellung des Model 3 war die Ankündigung, dass sich die Supercharter im nächsten Jahr verdoppeln und die Destination Charger vervierfachen!!!, Freunde 😉

    • Tom says:

      Dem kann man nur zustimmen. Die deutschen Hersteller sind gefangen in ihrem System von selbstverliebten Maschinenbau-Ingenieuren. In wenigen Jahren werden sich in diesem Land, in welchem jeder dritte Arbeitsplatz von der Automobilindustrie abhängt, große Schlangen vor den Arbeitsagenturen bilden…

  5. […] Zukunftsfähigkeit deutscher Elektroautos haben. Hinken die deutschen hinterher und lassen sich vom Tesla Model 3 überrumpeln? Oder haben sie mehrere scharfe Pfeile im Köcher, mit denen zu gegebener Zeit ein […]

  6. […] neue BMW-Werbung in den USA nimmt das Tesla Model 3 direkt aufs Korn und spielt dabei auf den Umstand an, dass die neue Mittelklasse des Autobauers von […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden