New York Auto Show 2016: BMW M760Li und Alpina B7

BMW 7er | 24.03.2016 von 0
BMW-Alpina-B7-G12-New-York-2016-07

Noch näher als bei der Weltpremiere in Genf stehen BMW M760Li xDrive und Alpina B7 Biturbo auf der New York Auto Show 2016 beieinander. Die beiden …

Noch näher als bei der Weltpremiere in Genf stehen BMW M760Li xDrive und Alpina B7 Biturbo auf der New York Auto Show 2016 beieinander. Die beiden derzeit stärksten Varianten der neuen BMW 7er-Generation G11 / G12 feiern in New York ihre Nordamerika-Premiere und stehen dabei am gleichen Stand, schließlich tritt Alpina in Nordamerika weniger eigenständig als in Europa oder Asien auf.

Obwohl die Leistungswerte und Fahrleistungen der beiden Luxuslimousinen nahezu identisch sind, erreichen die Ingenieure die jeweiligen Werte auf völlig anderen Wegen. Während im BMW M760Li ein 6,6 Liter großer V12-Biturbo arbeitet, nutzt der Alpina B7 eine gründlich überarbeitete Version des BMW V8-Biturbo, der auch im 750i zum Einsatz kommt. Einigkeit herrscht beim Antriebskonzept, sowohl der M760Li als auch der Alpina B7 sind ausschließlich mit Allradantrieb xDrive erhältlich.

BMW-M760Li-G12-New-York-2016-01

Der nach einer offiziellen Korrektur 610 PS starke BMW M760Li xDrive beschleunigt laut Werksangabe in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 und bewegt sich damit auf Augenhöhe mit dem neuen BMW Alpina B7 Biturbo, der den gleichen Sprintwert mit 608 PS erreicht. Beide 7er-Derivate erreichen Höchstgeschwindigkeiten von über 300 km/h, in dieser Disziplin wird dem Alpina mit 310 km/h noch etwas mehr Auslauf gegönnt als dem M760Li, der auch mit dem optionalen M Driver’s Package bei 305 km/h elektronisch eingreift.

Da beide Modelle eine äußerst anspruchsvolle Zielgruppe ansprechen, gibt es auch bei der Gestaltung des Innenraums so gut wie keine Grenzen. Sonderwünsche werden sowohl bei Alpina in Buchloe als auch von der Garchinger BMW Individual Manufaktur mit Freude erfüllt, wenn das notwendige Kleingeld vorhanden ist.

Zum Preis hat sich bisher nur Alpina konkret geäußert, demnach werden für den neuen B7 mindestens 147.300 Euro fällig. Im Fall des BMW M760Li gibt es zwar noch keine konkrete Preis-Ankündigung, für unter 150.000 Euro wird der V12-7er aber mit Sicherheit nicht den Besitzer wechseln.

(Fotos: BMWblog.com)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden