BMW 9er: Fröhlich bestätigt Luxus-Modell über der 7er-Reihe

BMW 7er | 22.03.2016 von 11

In München wird offiziell an einem Modell oberhalb der 7er-Reihe, mutmaßlich einem BMW 9er oder 8er, gearbeitet: “Genau wie manche Wettbewerber werden auch wir das …

In München wird offiziell an einem Modell oberhalb der 7er-Reihe, mutmaßlich einem BMW 9er oder 8er, gearbeitet: “Genau wie manche Wettbewerber werden auch wir das Segment ab 150.000 Euro mit passenden Angeboten besetzen”, sagte BMW Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich in einem Gespräch mit Automotive News Europe und bestätigte damit entsprechende Berichte, die bereits seit vielen Monaten kursieren.

Mit der neuen Luxus-Baureihe will die BMW Group ihre aktuell vorhandene Lücke zwischen 7er und Rolls-Royce Ghost schließen, was angesichts der in diesem Bereich zu erzielenden Margen keine Überraschung ist. Mit der Submarke Mercedes-Maybach zeigt Daimler seit einiger Zeit erfolgreich, dass viele Kunden für zusätzliche Exklusivität gerne etwas tiefer in die Tasche greifen. Den gleichen Ansatz wie die Schwaben wird man in München aber nicht verfolgen, denn das simple Angebot unterschiedlich stark gestreckter S-Klassen mit variierenden Chrom-Paketen ist nicht nur in den Augen von Klaus Fröhlich kein zu BMW passendes Angebot.

BMW-9er-Gran-Coupe-bestaetigt-1

Nach unseren Informationen wird es sich beim neuen Aushängeschild der Marke BMW um eine Art viertüriges Coupé handeln, das die markentypische Dynamik mit ausgeprägtem Luxus vereint. Abmessungen, die eine BMW 7er Langversion G12 dezent überragen, schaffen einer schwungvoll gezeichneten Dachlinie zum Trotz genügend Platz für ein großzügiges Raumangebot in erster und zweiter Reihe.

Selbstverständlich ist, dass unter der Motorhaube ausschließlich besonders kräftige und gleichermaßen Prestige-trächtige Motoren zum Einsatz kommen. Gesetzt ist der 6,6 Liter große V12-Biturbo des neuen BMW M760Li, darunter könnten über 500 PS starke V8-Motoren für standesgemäßen Vortrieb sorgen.

Neben dem BMW 9er wird in München auch das Luxus-SUV X7 vorbereitet, das ebenfalls für einen Ausbau der Modellpalette nach oben steht. Zwar lassen sich weder mit dem 9er noch mit einem X7 sonderlich imposante Stückzahlen generieren, aber das Image derartiger Modelle wirkt sich bekanntlich auch positiv auf den Absatz kleinerer Baureihen aus. Hinzu kommen die stattlichen Margen, die sich längst nicht nur in China mit exklusiven Angeboten erzielen lassen.

11 responses to “BMW 9er: Fröhlich bestätigt Luxus-Modell über der 7er-Reihe”

  1. Pro_Four says:

    …9er, wozu? Man hat doch RR im Angebot.
    Macht einen geilen 8er mit V12 als Coupé und fertig ist der Lack. Dann pfeif ich auch auf einen SSW. Dann lohnt sich auch den V12 weiter zu entwickeln, denn RR, 7er, 8er und evt auch der X7 greifen drauf zurück.

    • El Barto says:

      Anscheinend geht es darum, den Lückenschluss zwischen 7er und Ghost unbedingt mit einem viertürigen BMW zu vollziehen. Da es sich ja wahrscheinlich um ein viertüriges Coupé handelt, richtet sich der 9er wohl eher an den Selbstfahrer. Dabei könnte BMW mit einer “echten” 9er Limousine Mercedes und deren Maybach S-Klasse zeigen, wo unterhalb von RR der Hammer bei den Chauffeur-Fahrzeugen hängt.

      Falls aber tatsächlich der Selbstfahrer oberhalb des 7ers angesprochen werden soll, fänd’ ich ein zweitüriges Coupé und ggf. Cabrio als 8er auch passender. Ein 8er GC würde das ja auch nicht ausschließen.

    • Jupp says:

      Der 9er kommt als Gegenstück zum Maybach.
      Aber die S-Klasse gibt’s ja auch noch als Coupé und Cabrio, da wird dann sicherlich auch noch mit einem 8er gegengesteuert. Den Markt lässt man sich, wenn die Zahlen bei Mercedes für Potential sprechen, sicher nicht entgehen.

  2. PHoel says:

    Es gibt eh schon viel zu viele Modelle, jetzt kommen noch X7 und 9er. Niemals würde ich mit so einem Schiff rumfahren wollen.

    • M54B25 says:

      Solange mit diesen Modellen eine gute Rendite erwirtschaftet wird – und das ist es, was Mercedes im Segment der Luxusfahrzeuge vormacht- solange kann BMW die Dickschiffe bauen. Einige Techniken kommen dann ja auch in den kleineren Klassen zum Einsatz und das Image färbt ja auch etwas ab – unsere berühmt berüchtigt diskutierte Premiumqualität!

      Mit dem M2 hat BMW gerade mal das Soll an einem Markenkern-Fahrzeug für die nächsten 2 Jahre erfüllt. Und dann steht ja auch der G30 vor der Tür -als M-Modell mit E-Power-Support- in welcher Form auch immer. Beim Z4/(5?) wird es sicherlich auch ein M-Performance Modell geben, das quer- und längsdynamisch nicht zu verachten sein wird. Da würde ich dann sogar einen X8 als 5,30Meter SUV Coupe nur mild belächeln – aber nicht verteufeln 😉

      • PHoel says:

        Ich würde auch ein X8 SUV-Cabrio akzeptieren, wenn es einen richtigen Mittelmotorsportwagen mit magerer Ausstattung geben würde, der bezahlbar wäre 😉

        • M54B25 says:

          Die Cabrio-Komponente hatte ich vergessen – da würde sich für BMW wirklich noch eine Lücke auftun…

          Zum bezahlbaren Sportler – Ich gehe mal davon aus das der kommende Z4/5 so etwas werden wird (bis auf den Mittelmotor natürlich) – allerdings die von Toyota gebaute Version. Der BMW Ableger wird wieder mit allem Ausstattungsgetöns kommen und wie gesagt, vermutlich nur mit einem M-Performance Modellsportlich aufgewertet.

        • B3ernd says:

          Abwarten wie der Absatz das Evoque Cabrios aussieht. Wenn der passt, werden wir bald weitere SUV Cabrios sehen.

          • M54B25 says:

            Ich stelle mal die Behauptung in den Raum, dass dieses Fahrzeug in den ersten 2 bis 3 Jahren einen ziemlich guten Absatz erzeugen wird. Nachdem ja SUV’s so gut wie nie im Gelände sondern vom einem innerstädtischen Bordstein zum nächsten gejagt werden, ist das Kriterium “Auffallen um jeden Preis” für viele geltungsbedürftige Mitteleuropäer ein sehr überzeugendes – für mich ist das Evoque Cabrio sozusagen das automobile Hipstertum.

            Und offen mit so einer 2 Tonnen Schießscharte rumzufahren, ist schon sehr auffällig (blöd). Nach besagten 2 bis 3 Jahren ist der Reiz weg, der Leasingvertrag zu Ende und eine neue Unsinnigkeit muss her.

  3. […] BMW 9er: Fröhlich bestätigt Luxus-Modell über der 7er-Reihe, gefunden bei http://www.bimmertoday.de (5.5 Buzz-Faktor) […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden