100 Jahre Innovationsmodelle von BMW 1er, 2er, 3er, 4er, X3, X4

News | 9.03.2016 von 11
100-Jahre-BMW-Innovationsmodelle-2016

Zum Jubiläum beschenkt BMW auch die Kunden und präsentiert die 100 Jahre Innovationsmodelle für alle Varianten der 1er-, 2er-, 3er- und 4er-Reihe sowie für die Kompakt-SUV …

Zum Jubiläum beschenkt BMW auch die Kunden und präsentiert die 100 Jahre Innovationsmodelle für alle Varianten der 1er-, 2er-, 3er- und 4er-Reihe sowie für die Kompakt-SUV X3 und X4. Auf eine optische Abgrenzung von der Serie verzichten die Innovationsmodelle allerdings, es handelt sich eher um Ausstattungspakete mit einigen mehr oder weniger innovativen Sonderausstattungen, die auch für alle übrigen Modelle optional erhältlich sind.

Im Fall der BMW 1er-Reihe umfasst das von März bis Oktober 2016 erhältliche Jubiläumspaket in erster Linie das BMW Navigationssystem Business mit ConnectedDrive Services, Real Time Traffic Information (RTTI), Concierge Services und Remote Services sowie das Assistenzsystem-Paket Driving Assistant, die Verkehrszeichenerkennung Speed Limit Info und den Parkassistent. Exklusive Features sucht man im Umfang des 2.950 Euro teuren Ausstattungspaket vergeblich, das leistungsfähigere und somit auch zukunftsweisendere Navigationssystem Professional erhöht den Preis um weitere 900 Euro.

100-Jahre-BMW-Innovationsmodelle-3er-Limousine

Wer die BMW 3er-Reihe als 100 Jahre Innovationsmodell bestellen möchte, muss sich zunächst mit einem Aufpreis von 4.200 Euro anfreunden. Das Ausstattungspaket umfasst in diesem Fall auch das Head-Up-Display, abgesehen davon gleicht der Umfang dem der 1er-Reihe.

Für viele Kunden dürften die 100 Jahre Innovationsmodelle von BMW somit eine relativ attraktive Option sein, die den Kaufpreis um ein paar hundert Euro drücken kann. Neue Sonderausstattungen, eine Plakette mit entsprechendem Schriftzug oder einen sonstigen Hinweis auf den 100. Geburtstag der Marke bieten die Ausstattungspakete aber nicht.

Eine Übersicht über die je nach Baureihe leicht voneinander abweichenden Umfänge und Preise gibt es direkt auf bmw.de, dort kann das Wunsch-Fahrzeug auch gleich im Online-Konfigurator durchgespielt werden.

  • jaywo

    Da haben wir ja doch noch etwas würdiges zum Geburtstag…..

    • El Barto

      Ohne Plakette ist das aber alles nix wert 😉

  • tim.

    100 Jahre Innovationsmodelle? Das ich nicht lache. Einfach peinlich für BMW so etwas als Sondermodell zu verkaufen. Die fühlen sich noch nichtmal im Stande 100 Jahre Automobilgeschichte vernünftig zu würdigen. Wahrscheinlich kann man es als Premium Hersteller nicht verantworten das zusätzliche Kosten durch Sondermodelle entstehen.

    • M54B25

      Nun wenn Du Dir mal die Komponenten anschaust die in den Paketen enthalten sind, sehe ich eher Software als wirklich viel Hardware die kostenintensiv wäre:
      – ConnectedDrive Services
      – Real Time Traffic Information (RTTI)
      – Concierge Services und Remote Services
      – Assistenzsystem-Paket
      Driving Assistant
      – die Verkehrszeichenerkennung Speed Limit Info
      – Parkassistent

      Das setzt i.d.R: auf bereits vorhandene Sensoren bzw. Hardware auf. Ich bin der Meinung dieses innovative Paket hat die Controlling-Abteilung ersonnen so nach dem Motto: “Was kostet uns denn am wenigsten, hat etwas mit Zukunft/Innovation -also Technik- zu tun und bringt den höchsten Gewinn.” – epic fail!

      • timbo76

        Navi Business serienmäßig in alle BMW’s (analog GB) und die Modelle, die schon das Navi Prof serienmäßig haben bekommen das HUD serienmäßig. Das wäre mal Zukunft! Und am Ende zahlt es sich beim Wiederverkauf der Gebrauchten in ein paar Jahren duch bessere Restwerte glatt wieder aus. Komm schon, make my day!

        • M54B25

          Ja richtig, bei Gebrauchten bekommst Du Fahrzeuge mit guter Ausstattung besser los – den Wertverlust hast Du aber auch hier überproportional. Ein Navi für 2500€ Aufpreis macht nach 3 Jahren keine 200€ Unterschied mehr aus – weil der Käufer sagt “Würde ich ja gar nicht wollen, aber wenn es denn schon drin ist, nehme ich es – aber nicht für den gewünschten Aufpreis”.

          • timbo76

            Naja, wenn das Navi Business serienmäßig enthalten sein sollte, dann dürfte das Navi Prof. sicherlich nur noch einen Aufpreis von 990,- € haben… 🙂

            • M54B25

              Ja wäre sicherlich nachvollziehbarer als jetzt, aber auch hier die Frage nach dem Wofür? Größeres Display ja aber die Hardwarepreise dafür liegen nicht in diesem Bereich. Schnellerer Prozessor, mehr Speicher und vielleicht noch eine bessere Freisprecheinrichtung sind auch nicht mal die Hälfte des angesetzten Aufpreises wert.

              Ich bringe mal einen gewagten Vergleich zum iPhone 6s mit 16, 64 oder 128 GB Speicher – immer schön 99€ auseinander obwohl die Hardwaredifferenzen der Speicherbausteine in der Herstellung im einstelligen Euro-Bereich liegen. Du erkaufst Dir halt ein bisschen Prestige weil Du “professional” unterwegs bist…

  • DoNuT

    Etwas Kreativeres hätte man sich zur Feier der eigenen Geschichte schon einfallen lassen können. Wieso nicht ein Sondermodell der klassischen Reihen (3er/5er/7er) mit einem Originallack und zeitgenössischen Dessins…???

    Zum Beispiel sowas: http://fotos.autozeitung.de/938×704/images/bildergalerie/2015/06/02-bmw-318-e21-40-jahre-jubil%C3%A4um-classic-cars.jpg 😀

    Ich hoffe aber, dass man noch etwas vom Stapel lässt, was nicht nur der Marketingabteilung entsprungen ist.

  • Pingback: BMW 7er Centennial Edition: Sondermodell zum 100. geplant?()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden