100 Jahre BMW: Auch Porsche wünscht Freude am Fahren

Sonstiges | 7.03.2016 von 5

Zum 100. Geburtstag von BMW gratuliert auch Porsche mit einer Anzeige, die sich gleich auf einer Doppelseite mehrerer Tageszeitungen erstreckt. Genau wie in München hat …

Zum 100. Geburtstag von BMW gratuliert auch Porsche mit einer Anzeige, die sich gleich auf einer Doppelseite mehrerer Tageszeitungen erstreckt. Genau wie in München hat man auch in Zuffenhausen die Freude am Fahren als ideale Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft entdeckt und zeigt die Studie Mission E Seite an Seite mit dem Serienfahrzeug BMW i8. Beide Fahrzeuge stehen sinnbildlich dafür, dass sich Nachhaltigkeit und Freude am Fahren hervorragend ergänzen können und wir uns auch in den nächsten Jahrzehnten auf gleichermaßen unterhaltsame wie zeitgemäße Fahrzeuge freuen dürfen.

Im weiteren Text der Anzeige verneigt sich Porsche vor 100 Jahren bewegender Automobilgeschichte und gratuliert BMW ganz herzlich zum Jubiläum. Bei den Produkten beider Unternehmen spielt Fahrspaß schon immer eine herausragende Rolle, Fahrdynamik und Performance stehen in den Lastenheften der BMW-Entwickler beinahe genauso weit oben wie in denen der Zuffenhausener.

100-Jahre-BMW-Porsche-Anzeige

Nachdem BMW und Porsche lange Zeit keine direkt gegeneinander positionierten Fahrzeuge in ihrem jeweiligen Programm hatten, hat sich diese Situation in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert. Verantwortlich dafür ist in erster Linie der Ausbau der Porsche-Produktpalette jenseits des 911, der den Schwaben gleich mehrere neue Segmente erschlossen hat und sie dort mehr oder weniger direkt gegen Produkte der BMW Group antreten lässt.

Genau wie BMW verfolgt auch Porsche den Ansatz, in jedem Segment Freude am Fahren anzubieten. Genau wie der BMW X5 sind auch Porsche Cayenne und Panamera zunächst auf Widerstand gestoßen und wurden von vielen Kunden kritisch gesehen, heute sind die alltagstauglichen Alternativen zur Ikone 911 längst nicht mehr aus dem Programm der Stuttgarter wegzudenken. Mit neuen Modellen wie dem Kompakt-SUV Macan und den seit jüngstem von Vierzylinder-Motoren angetriebenen Einstiegsmodellen 718 Boxster und Cayman arbeitet Porsche daran, sich für die Zukunft breit und dennoch unverändert begehrenswert aufzustellen.

5 responses to “100 Jahre BMW: Auch Porsche wünscht Freude am Fahren”

  1. Pro_Four says:

    …hat man da beim i8 nachretuschiert, schaut irgendwie seltsam aus.

    Wo ist denn die “Ankündigung” von Audi, das können die doch sonst immer so gut. 😉

    • jaywo says:

      Der wirkt auf dich wohl so komisch, da es sich um den Mirrorless handelt von der CES

    • M54B25 says:

      Beim ersten Betrachten des Bildes dachte ich auch sofort – Diese Darstellung muss die Audi-Marketingabteilung verbrochen haben! Ein Auto, was gerade mal für die Produktion angekündigt wurde, gegen ein Fahrzeug zu positionieren, das schon 2 Jahre lang erfolgreich verkauft wird.

      Aber vielleicht gibt es dann zum 110ten von BMW mal den sagenumwobenen Audo Q6 E-Tron oder wie der mystifizierte E-Golfwagen sich auch immer nennt, in einer Vergleichsdarstellung zum dann schon seit 8 Jahren verkauften i5…

    • Jupp Kowalski says:

      Die arbeiten doch jetzt mit Hochdruck daran, ein Autos zum Mond zu schiessen! Irgendwie verliert Herr Stadler und seine Marketing-Truppe Bodenhaftung. Nur: Warum?

  2. […] 100 Jahre BMW: Auch Porsche wünscht Freude am Fahren, gefunden bei http://www.bimmertoday.de (0.2 Buzz-Faktor) […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden