DTM 2016: Marco Wittmann übernimmt Red Bull BMW M4

Motorsport | 23.02.2016 von 0
Monteblanco (ES) 22th Febrary 2016. BMW Motorsport, Red Bull BMW M4 DTM, Marco Wittmann (DE). This image is copyright free for editorial use © BMW AG (02/2016).

Marco Wittmann wird in der neuen DTM-Saison 2016 in den Farben von Red Bull antreten. Der bisher im Ice Watch-Design erfolgreiche Fürther bleibt somit zwar …

Marco Wittmann wird in der neuen DTM-Saison 2016 in den Farben von Red Bull antreten. Der bisher im Ice Watch-Design erfolgreiche Fürther bleibt somit zwar im gleichen Team, wird sich aber dank des völlig neuen Looks seines BMW M4 DTM dennoch an neue Farben gewöhnen müssen. Regelmäßige DTM-Zuschauer dürften sich in den ersten Rennen immer wieder an den Boliden von António Félix da Costa erinnert fühlen, genau wie Wittmann dürfte auch der Portugiese für die neue Saison einen neuen Sponsor erhalten.

Bisher ist der neue Red Bull BMW M4 DTM von Marco Wittmann der einzige offiziell vorgestellte Rennwagen für die neue Saison, bei den meisten anderen Fahrern sind aber keine vergleichbar großen Änderungen des Designs zu erwarten. Weitere Exemplare könnten schon im Rahmen der aktuell laufenden Testfahrten in Monteblanco vorgestellt werden, bis zum Saisonstart am 7. Mai ist aber auch noch genügend Zeit für spätere Präsentationen.

Monteblanco (ES) 22th Febrary 2016. BMW Motorsport, Red Bull BMW M4 DTM, Marco Wittmann (DE). This image is copyright free for editorial use © BMW AG (02/2016).

Insgesamt wird der DTM-Champion auch 2016 in 18 Rennen ermittelt, neben den deutschen Strecken Hockenheimring, Lausitzring, Norisring und Nürburgring gastiert die DTM auch mehrfach im Ausland und wird sich den Zuschauern in Spielberg, Zandvoort, Moskau und Budapest präsentieren. Marco Wittmann wird dabei versuchen, an die Erfolge der Saison 2014 anzuknüpfen und im Red Bull-M4 seinen zweiten Titel einzufahren.

Marco Wittmann: “Ich bin sehr glücklich, 2016 die Farben von Red Bull zu vertreten. Red Bull unterstützt viele der besten Athleten in vielen verschiedenen Disziplinen – und das rund um die Welt. Nun selbst zu diesem Kreis zu gehören, macht mich wirklich stolz. Bereits bei meinem Formel-1-Test für die Scuderia Toro Rosso 2015 war es toll, mit den Kollegen von Red Bull zusammenzuarbeiten. An dieser Stelle möchte ich mich aber auch ausdrücklich bei meinem bisherigen Partner Ice-Watch bedanken. Wir haben gemeinsam riesige Erfolge gefeiert, allen voran den Titelgewinn in der Saison 2014. Jetzt werde ich alles daran setzen, damit dies auch in der Zusammenarbeit mit Red Bull so sein wird.”

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden