BMW 3er 2018: Erlkönig-Video zeigt G20 in und um Arjeplog

BMW 3er, Erlkönige, Videos | 23.02.2016 von 19
BMW 3er G20, BMW 3er 2019

Der neue BMW 3er G20 absolviert weitere Testfahrten, was uns ein interessantes Erlkönig-Video aus der Nähe des BMW Testzentrums in Arjeplog beschert. Die neue Generation der …

Der neue BMW 3er G20 absolviert weitere Testfahrten, was uns ein interessantes Erlkönig-Video aus der Nähe des BMW Testzentrums in Arjeplog beschert. Die neue Generation der Mittelklasse-Limousine ist dabei weiterhin stark getarnt, schließlich ist der Marktstart erst für 2018 geplant. Dennoch lassen sich die vertraut wirkenden Proportionen bereits gut erkennen, von einer grundlegenden Veränderung des seit nunmehr 40 Jahren erfolgreichen Konzepts war ohnehin nicht auszugehen.

Auch das Design von Front- und Heckpartie dürfte im Fall der BMW 3er-Reihe relativ moderat weiterentwickelt werden, für größere Experimente ist der Absatz der Kernbaureihe schlicht zu bedeutend. Relativ gut erkennen lässt sich bereits die Frontschürze mit ihrem auf voller Breite durchgehenden Lufteinlass, auf Seitenschweller wird wie bei den ersten Prototypen komplett verzichtet – möglicherweise, um der Konkurrenz keine Hinweise auf das Design zu liefern, das eine Rolle beim Aerodynamik-Konzept spielen könnte.

2018-BMW-3er-G20-Erlkoenig-12

Erlkönig-Video zum neuen BMW 3er 2018 aus Arjeplog

Beim Blick auf die Aerodynamik des Testwagens fällt auch auf, dass sich keine Luftauslässe für die Air Breather genannte Radhaus-Entlüftung erkennen lassen. Ob sich BMW nach wenigen Jahren wieder von dieser Aerodynamik-Lösung verabschiedet oder ob das Fehlen entsprechender Elemente dem frühen Stadium der aktuellen 3er-Erlkönige geschuldet ist, bleibt abzuwarten.

Technisch basiert der neue BMW 3er 2018 auf der 35up-Architektur für Fahrzeuge mit Standardantrieb, der Motor wird also wie bisher längs verbaut und treibt in erster Linie die Hinterräder an. Genau wie der aktuelle 7er und der kommende 5er soll auch die Mittelklasse-Baureihe spürbar leichter werden, das Diät-Potenzial liegt hier aber eher im hohen zweistelligen als im niedrigen dreistelligen Bereich.

Unter der Haube der kommenden BMW 3er-Generation werden in den meisten Fällen Drei- und Vierzylinder-Motoren zum Einsatz kommen, nur am obersten Ende der Motorenpalette werden weiterhin die markentypischen Reihensechszylinder mit 3,0 Liter Hubraum angeboten.

Schon heute werden die meisten 3er mit höchstens vier Zylindern bestellt, der Anteil der Reihensechszylinder bei den gebauten Fahrzeugen liegt bei rund 10 Prozent. Mit Blick auf die immer schärferen Umwelt-Regularien ist außerdem klar, dass es mindestens ein Modell mit Plug-in-Hybrid-Antrieb geben wird. Ein zweiter PHEV-3er an der Seite des BMW 330e ist durchaus wahrscheinlich, denkbar wären sowohl ein Diesel-Hybrid für Europa als auch ein 320e oder 325e mit Dreizylinder-Benziner als Verbrennungsmotor.

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden