MINI John Cooper Works Cabrio F57: Live-Fotos in Chili Red

MINI | 22.02.2016 von 0
MINI-John-Cooper-Works-Cabrio-F57-Chili-Red-02

Eigentlich feiert das brandneue MINI John Cooper Works Cabrio der Generation F57 erst in ein paar Wochen seine Weltpremiere, doch bei unserem kurzen Ausflug nach …

Eigentlich feiert das brandneue MINI John Cooper Works Cabrio der Generation F57 erst in ein paar Wochen seine Weltpremiere, doch bei unserem kurzen Ausflug nach Kalifornien könnten wir neben ersten Fahreindrücken vom offenen Cooper S auch gleich die ersten Fotos vom JCW-Cabrio machen. Das Vorserienfahrzeug stand als Rechtslenker am Malibu Beach und glänzt dabei in Chili Red, die aggressiv gezeichneten Schürzen kommen so besonders gut zur Geltung. Wir sehen außerdem die 18 Zoll großen Leichtmetallräder John Cooper Works Cupspoke 2-Tone, die nur für den Top-F57 erhältlich sind.

Das neue Topmodell wird vom 231 PS starken und 2,0 Liter großen Turbo-Vierzylinder B48 angetrieben, der auch bei einigen BMW-Modellen verbaut wird. Im leichten Umfeld des MINI Cabrio F57 sorgt das Kraftpaket mit Sicherheit für beeindruckende Beschleunigung, laut Werksangabe gelingt der Sprint von 0 auf 100 in unter sieben Sekunden. Und mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 242 km/h zeigt der John Cooper Works, dass er auch auf der Autobahn mit den Großen spielen will.

MINI-John-Cooper-Works-Cabrio-F57-Chili-Red-17

Noch besser gelingt ihm das voraussichtlich auf möglichst engen und kurvigen Straßen, schließlich kann er erst hier seine Agilität und die Vorzüge seiner kompakten Abmessungen ausspielen. Mit einem deutlich überarbeiteten Fahrwerk, einem aggressiver komponierten Sound und einer Brembo-Bremsanlage bringt der bisher stärkste offene MINI aller Zeiten die richtigen Zutaten mit, um auch anspruchsvolle Fahrer zu überzeugen.

Mit einem Preis von 33.500 Euro ist das MINI John Cooper Works Cabrio zwar kein Fall für Schnäppchenjäger, aber neben der gesteigerten Performance sprechen auch exklusive Details wie die kräftig ausgeformten Sportsitze für das Topmodell. Erhältlich ist das 231 PS-Cabriolet bereits kurze Zeit nach dem Marktstart der schwächeren Varianten, die ab 5. März zu dynamischen Ausfahrten unter freiem Himmel einladen.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden