BMW Alpina B7 Biturbo G12: Mit 608 PS zum Genfer Salon 2016

BMW 7er, Videos | 8.02.2016 von 2
BMW-Alpina-B7-xDrive-G11-2016-Weltpremiere-Genf-01

Wenige Wochen vor der Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2016 gibt es die ersten Fotos vom neuen BMW Alpina B7 Biturbo G12, der sich mit seinem …

Wenige Wochen vor der Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2016 gibt es die ersten Fotos vom neuen BMW Alpina B7 Biturbo G12, der sich mit seinem 608 PS starken V8-Biturbo wie erwartet an die Spitze der neuen 7er-Reihe setzt. Obwohl die Leistung für Alpina-Kenner nur nach einem überschaubaren Schritt nach vorn klingt, handelt es sich beim Achtzylinder unter der Haube um ein völlig neu entwickeltes Triebwerk auf Basis des jüngsten 750i-Motors.

Die beiden zwischen den Zylinderbänken positionierten Turbolader bauen zwischen 5.750 und 6.250 U/min ein 608 PS starkes Plateau auf, bereits ab 3.000 U/min steht das Drehmoment von 800 Newtonmeter in voller Höhe zur Verfügung. Der serienmäßig mit dem Allradantrieb xDrive ausgerüstete BMW Alpina B7 2016 beschleunigt dank der enormen Leistungsreserven in nur 3,7 Sekunden auf 100 km/h und erreicht die 200er-Marke bereits nach 12,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 310 km/h begrenzt, ansonsten könnte die Luxuslimousine aus Buchloe noch deutlich schneller fahren.

BMW Alpina B7 2016: 608 PS stark, 310 km/h schnell

Im Vergleich zum 450 PS starken Motor des BMW 750i G11 verfügt der BMW Alpina B7 xDrive über eine grundlegend geänderte Luftführung mit leistungsstärkerem Ladeluftkühler und zwei speziell für den neuen Alpina B7 abgestimmten TwinScroll-Turboladern mit größerem Luftdurchsatz. Außerdem kommen Kolben von Mahle, Zündkerzen von NGK sowie zusätzliche Wasser- und Öl-Kühler zum Einsatz und halten das Triebwerk stets in einem gesunden Temperaturfenster. Der Sound der Abgasanlage kann dank Klappensteuerung durch einen einfachen Druck auf den Fahrerlebnisschalter signifikant verändert werden.

Das vielfältige Fahrerlebnis stand für die Entwickler des neuen Alpina B7 ohnehin weit oben im Lastenheft, denn wie kein anderer BMW 7er soll der B7 seine Besitzer mit einer ganzen Palette von Stärken überzeugen. Dazu gehört neben der Vehemenz des Antriebsstrangs natürlich auch das Erfüllen höchster Komfort-Ansprüche, schließlich handelt es sich aller Leistung zum Trotz noch immer um eine Luxuslimousine.

Das speziell für den BMW Alpina B7 Bi-Turbo angepasste Fahrwerk mit Luftfederung an beiden Achsen kann je nach Fahrsituation um bis zu 40 Millimeter in der Höhe verstellt werden und verfügt über das komplette Technik-Paket aus München. Hinterachslenkung, vorausschauende Dämpferregelung und Wankstabilisierung sorgen aktiv für ein optimales Fahrerlebnis und greifen je nach Fahrmodus unterschiedlich in das Geschehen ein.

Die von BMW xDrive realisierte stufenlose Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse sorgt in Kombination mit den 255 Millimeter breiten Reifen vorn und den sogar 295 Millimeter breiten Reifen hinten für optimale Traktion. Die 4-Kolben-Festsättel-Bremsanlage hat die inklusive Fahrer und Gepäck 2.110 Kilogramm schwere Limousine jederzeit sicher im Griff und trägt so zum souveränen Gesamteindruck bei.

Genau wie der Allradantrieb xDrive ist auch die um 14 Zentimeter gestreckte Karosserie der BMW 7er Langversion (G12) keine Option, sondern die einzig verfügbare Variante. In Deutschland wird der neue BMW Alpina B7 Bi-Turbo zu einem Preis von 147.300 Euro verkauft.

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

  • Pro_Four

    …Wahnsinn, Alpina schafft es immer wieder die Fahrzeuge von BMW -sagen wir mal so- richtig schick zu veredeln.

    Habe den neuen 7er heut mal beim vorbei fahren bei BMW Melkus Dresden stehen sehen, eine Präsenz, Irre, sorry aber die S-Klasse verennt sich im Barock, der 7er kann beides ;D

  • Pingback: Am 8. Februar 2016 gefunden … | wABss()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden