BMW i5: Neue Photoshop-Entwürfe zum Crossover-SUV

BMW i, Gerüchte | 3.02.2016 von 12
BMW-i5-SUV-Crossover-RM-Design-01

Dass die vor wenigen Jahren gegründete Submarke BMW i ihre Modellpalette demnächst erweitern wird, ist ein offenes Geheimnis. Und auch dass es sich beim BMW …

Dass die vor wenigen Jahren gegründete Submarke BMW i ihre Modellpalette demnächst erweitern wird, ist ein offenes Geheimnis. Und auch dass es sich beim BMW i5 um das bisher geräumigste i-Modell handeln soll, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Wie genau der BMW i5 aussehen wird, liegt allerdings weiterhin im Dunkeln – und neben einer etwas höhergelegten Crossover-Limousine, deren Abmessungen irgendwo zwischen 3er und 5er rangieren, bringen einige Medien auch immer wieder die Möglichkeit eines eher SUV-artigen Modells ins Spiel.

Wie ein solches BMW i5 SUV aussehen könnte, zeigen zwei neue Photoshop-Entwürfe von Remco Meulendijk. Der Niederländer hat für seinen Entwurf klassische SUV-Proportionen mit Design-Elementen von BMW i kombiniert und liefert so einen guten Eindruck davon, wie diese beiden bisher getrennten Welten künftig miteinander harmonieren könnten:

BMW-i5-SUV-Crossover-RM-Design-02

Unklar bleibt unterdessen, für welches Antriebskonzept man sich in München entscheidet. Der BMW i5 ist einerseits als reines Elektroauto denkbar, könnte aber andererseits auch ein gezielt auf maximale Effizienz getrimmter Plug-in-Hybrid werden. Die Schwierigkeit im zweiten Szenario besteht in der Abgrenzung zu kommenden BMW eDrive-Modellen auf Basis gewöhnlicher AG-Modelle wie dem BMW X3 G01, denn auch diese erreichen im EU-Zyklus Verbrauchswerte von rund 2,0 Liter auf 100 Kilometer.

Wahrscheinlicher ist vor diesem Hintergrund ein reiner Elektroantrieb, der allerdings mit einer zur Fahrzeugklasse passenden Reichweite von deutlich über 300 Kilometern kombiniert werden müsste. Entsprechende Batterietechnik befindet sich auf unmittelbarem Weg zur Serienreife, genau wie i3 könnte auch der deutlich größere BMW i5 praktisch den gesamten Unterboden zur Unterbringung von Lithium-Ionen-Akkus nutzen.

Vergleichsweise große Freiheit genießen die Ingenieure bei der Leistung des Elektroautos, denn das BMW i SUV könnte in verschiedenen Ausbaustufen mit unterschiedlichen Motor-Konfigurationen angeboten werden. Neben einem Basismodell mit einem E-Motor an der Hinterachse wäre ein Modell mit zweiter E-Maschine vorn, elektrifiziertem xDrive-Antrieb und deutlich besseren Fahrleistungen eine denkbare Option.

Mehr Klarheit hinsichtlich Technik und Design dürften die nächsten Monate bringen, denn der 100. Geburtstag wird bekanntlich unter dem Motto “The Next 100 Years” gefeiert – ein guter Anlass also, um den einen oder anderen Blick in die Zukunft zu werfen. Neben Visionen für Automobile kommender Jahrzehnte werden dazu auch Ausblicke in die nähere Zukunft gehören, wobei der BMW i5 mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Rolle spielt.

BMW-i5-SUV-Crossover-RM-Design-01

(Photoshop-Entwürfe: RM.Design)

Find us on Facebook

Tipp senden