BMW 4er Gran Coupé: In Style-Sondermodell exklusiv für Japan

BMW 4er | 27.01.2016 von 14

In Deutschland trägt das BMW 4er Gran Coupé seit über einem Jahr entscheidend zum Erfolg der 4er-Reihe bei und steht für einen Großteil der hier im …

In Deutschland trägt das BMW 4er Gran Coupé seit über einem Jahr entscheidend zum Erfolg der 4er-Reihe bei und steht für einen Großteil der hier im Jahr 2015 verkauften 20.325 Einheiten. In anderen Ländern wie Japan wird das viertürige Coupé hingegen erst jetzt eingeführt und soll 2016 dafür sorgen, dass die weltweiten Verkaufszahlen der 4er-Reihe das derzeitige Niveau von rund 150.000 Fahrzeugen erneut übertreffen können.

Zum bevorstehenden Marktstart in Japan dürfen sich die Kunden auf das limitierte Sondermodell BMW 4er Gran Coupé “In Style” freuen, von dem lediglich 200 Exemplare gebaut werden sollen. Alle 200 Stück werden als BMW 420i Gran Coupé mit 184 PS starkem Turbo-Vierzylinder und Achtgang-Automatik ausgeliefert, bei der Lackierung dürfen die Kunden zwischen Alpinweiß uni und Mineralgrau Metallic wählen.

BMW-4er-Gran-Coupe-In-Style-Japan-Sondermodell-2016-01

Verpflichtende Bestandteile der In Style-Sondermodelle sind außerdem das M Sportpaket inklusive 19 Zoll großer M Leichtmetallräder Doppelspeiche 442 M in Bicolor-Optik sowie die Exterieur-Umfänge in Aluminium satiniert. Speziell in Kombination mit der dunkelgrauen Lackierung in Mineralgrau Metallic ergibt sich ein sportlich-eleganter Auftritt, der die Bezeichnung “In Style” mit gutem Recht trägt.

Auch der Innenraum profitiert von einer umfangreichen Serienausstattung, die von der Lederausstattung Dakota in Sattelbraun über hölzerne Interieurleisten mit Akzentleisten in Perlganz Chrom bis hin zum Head-Up-Display und der Edelstahl-Pedalerie von BMW M Performance reicht. Die adaptiven LED-Scheinwerfer sorgen dafür, dass sich die 200 Exemplare der Sonderedition auch bei Nacht sicher und stilvoll durch die japanischen Megacities bewegen können.

14 responses to “BMW 4er Gran Coupé: In Style-Sondermodell exklusiv für Japan”

  1. […] BMW 4er Gran Coupé: In Style-Sondermodell exklusiv für Japan, gefunden bei http://www.bimmertoday.de (0 Buzz-Faktor) […]

  2. Championship says:

    Warum gibt es eigentlich so oft Sondermodelle für Japan ? Ist ja jetzt nicht gerade ein riesen Markt für Deutsche Hersteller …

    • 135iCoupe_N55 says:

      In Japan gibt es zumindest eine größere Alpina-Fangemeinde soweit ich weiß, immerhin liest man bei gebrauchten Alpinas öfters mal “Japan-Export”…..
      Wer weiß vllt fahren die Japaner einfach total ab auf Sondermodelle und kaufen die dann gerne, auch wenn an den Modellen selbst nichts wirklich besonders ist.

    • El Barto says:

      Soweit ich von in Deutschland lebenden Japanern weiß, lieben die Japaner Mercedes und BMW. Sie fahren interessanterweise offenbar auch auf Linkslenker ab, was man an den vielen linksgelenkten Re-Importen sehen kann. Aber gerade in den Metropolregionen ist Parkraum wohl teuer oder erst gar nicht zu bekommen, das Autofahren an sich auch kein Spaß und das wirkt sich vermutlich auch auf den Konsum größerer europäischer Autos aus.

      Was diese “Sondermodelle” angeht, sind das ja meist nur vorkonfigurierte Fahrzeuge, die man sich auch so zusammenstellen kann. Ich finde, ein richtiges Sondermodell kennzeichnet sich durch Features, die man sonst nicht für Geld und gute Worte bekommt.

      • Championship says:

        In Japan sind gerade einmal 5 % der verkauften Neuwagen ausländische Fabrikate. Es ist zwar grundsätzlich so das Japaner eher kleinere Autos kaufen, dann aber auch das nur von einheimischen Autobauern (gerne diese Kei-Cars).

        Grundsätzlich ist es sogar so das viele Japaner fürs Autofahren mehr Geld ausgeben als wir Europäer, einfach weil (Ausnahme vllt Tokio) der Wohnraum relativ begrenzt ist und somit ziemlich wenig kosten verursacht. Von Einkommen geht es den Japanern ja nicht schlechter als uns.

        Zurück zu den Autoverkäufen, ausländische Marken – besonders Deutsche – sind dort bei vielen Leuten verpönnt. Man ist dort der Meinung das fahren nur schnöselige Besserverdiener die sich auch für das Besseres halten oder Mitglieder der Yakuza. Ähnliches gilt für größere Gebrauchtwagen – die deswegen in Japan Spottbillig sind (möglicherweise gibt es auch deswegen so viele Re-Importe).

        Von daher wundern mich diese vielen Sondermodelle für Japan, da gibt es doch deutlich wichtigere Märkte, m.W. ist z.b. Südkorea ein größerer Markt für BMW als Japan.

        • El Barto says:

          Ah ok, das erklärt, warum bei Tokyo Drift die Schurken alle 140er S-Klasse fuhren 😉

          Möglich, dass ich meine japanischen Bekannten falsch verstanden habe und sie eigentlich meinten, dass lediglich für in Deutschland lebende Japaner ein BMW oder Mercedes ein erstrebenswertes Fahrzeug sei.

  3. B3ernd says:

    So schön ich das 4er Coupe finde, das 4GC hat nichts mehr mit der Eleganz des Coupes gemeinsam. Für mich eines der unnötigsten BMW – so wie auch A5 SB und Co. erinnert mich irgend wie an einen Opel Vectra Fließheck

    • El Barto says:

      Also bei diesem Vergleich fehlen mir wirklich die Worte ;-)) Aber dass du das so empfindest, könnte an dem fastbackartigen Heckabschluss des GC liegen. Durch die vier Türen und ein paar mm mehr Dachhöhe zum Coupé wirkt die Fahrgastzelle optisch wuchtiger, was diesen Schrägheckeffekt möglicherweise noch verstärkt. Wenn ich ein GC auf der Straße sehe muss ich aber sagen, ich mags.

    • Pro_Four says:

      …sehe ich nicht so. Ich steh beim Coupe auf rahmenlose Scheiben und auch auf die flache Silhouette. Dies vereint das GC gleichermaßen ohne den Mehrwert der 4 Türen zu vernachlässigen.
      Für mich ein wunderschönes Auto, leider damals (mein erster Neuwagen) etwas zu spreisintensiv.
      Beim nächsten(noch 3 Jahre Leasing), wenn jobmäßig alles so weiter geht, bis 5er alles offen.

      • B3ernd says:

        Geschmäcker sind ja verschieden und die Eleganz eines 6er GC wurde m.M.n. bei 4er verfehlt. Sieht für mich eigenartig aus

        • Pro_Four says:

          …naja, das 6er GC ist konkurrenzlos schön, da sind wir uns einig ;).

          Klar beim 4er GC ist dies schon anders, trotzdem, mit der richtigen Farbe, M-Paket und den richtigen Felgen, eine Augenweide. ^^

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden