MINI Clubman ALL4 2016: Allrad-Antrieb für den Kompakt-MINI

MINI | 20.01.2016 von 2
2016-MINI-Clubman-ALL4-F54-Allrad-49

MINI rüstet den neuen Clubman F54 ab Frühjahr 2016 mit dem Allradantrieb ALL4 aus. Erhältlich ist die Option allerdings nur für MINI Cooper S und Cooper SD.

Seit Oktober ist der neue MINI Clubman F54 als erstes Kompaktklasse-Modell der Marke im Handel, nun soll der Sechstürer noch attraktiver werden: Mit dem Allradantrieb ALL4 nehmen die Topmodelle Cooper S und Cooper SD ab dem Frühjahr eine noch größere Zielgruppe ins Visier. Schon die seit Oktober 2015 mit Frontantrieb erhältlichen Varianten des MINI Clubman haben bis zum Ende des Jahres mehr als 8.000 Kunden gefunden, mit steigender Verfügbarkeit und zusätzlichen Varianten wird die Bedeutung des neuen Modells in den kommenden Monaten weiter zunehmen.

Im Fall des neuen MINI Cooper S Clubman ALL4 dürfen die Kunden zwischen manuellem Sechsgang-Getriebe und Achtgang-Automatik wählen, beim neuen MINI Cooper SD Clubman mit Allradantrieb kommt die achtstufige Automatik serienmäßig zum Einsatz.

2016-MINI-Clubman-ALL4-F54-Allrad-83

MINI Clubman ALL4: F54 bekommt 2016 Allradantrieb

Der 192 PS starke Benziner beschleunigt mit Allradantrieb und Achtgang-Automatik innerhalb von 6,9 Sekunden auf 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h, die Version mit manuellem Getriebe benötigt eine Zehntelsekunde länger für den Standardsprint. Kaum langsamer ist der MINI Cooper SD Clubman ALL4, der nach 7,2 Sekunden Landstraßentempo erreicht und mit einer Vmax von 222 km/h angegeben wird. Im Vergleich mit den Fronttrieblern sind die Allrad-Modelle laut Werksangabe 0,2 Sekunden schneller auf 100, bei rutschigem Untergrund dürfte der Unterschied deutlich größer ausfallen.

Etwas schlechter fallen naturgemäß die Verbrauchswerte der schwereren Allrad-Modelle aus, hier kommt neben dem Gewicht auch die höhere Reibung im insgesamt komplexeren Antriebsstrang zum Tragen. Der Diesel verbraucht mit 4,8 bis 4,9 Liter einen halben Liter mehr als der identisch motorisierte Fronttriebler, beim Benziner liegt der EU-Verbrauch je nach Getriebe und Bereifung zwischen 6,3 und 7,0 Liter auf 100 Kilometer und damit rund 10 Prozent über der Ausgangsbasis.

Die Preise für den neuen MINI Clubman ALL4 beginnen bei 29.500 Euro für den 192 PS starken Cooper S mit manuellem Getriebe, der stets mit Achtgang-Automatik ausgestattete Cooper SD ALL4 kostet mindestens 33.500 Euro. Der Aufpreis zum Fronttriebler liegt somit zwischen 1.650 und 2.000 Euro.

Find us on Facebook

Tipp senden