BMW 740Li xDrive G12: 7er mit B58 ab März mit Allradantrieb

BMW 7er | 15.01.2016 von 1
BMW-740Li-xDrive-G12-01

Wenige Monate nach dem Marktstart wird die Allrad-Palette für den BMW 7er G11 / G12 um den neuen BMW 740Li xDrive ergänzt. Ab dem Frühjahr …

Wenige Monate nach dem Marktstart wird die Allrad-Palette für den BMW 7er G11 / G12 um den neuen BMW 740Li xDrive ergänzt. Ab dem Frühjahr 2016 wird auch der aktuelle Basis-Benziner mit Allradantrieb erhältlich sein, damit sind alle vier derzeit für den 7er angebotenen Motoren sowohl mit klassischem Hinterradantrieb als auch mit vier angetriebenen Rädern bestellbar.

Das breite xDrive-Angebot ist weder Überraschung noch Zufall, denn in der Luxusklasse spielt Allradantrieb seit Jahren eine besonders große Rolle: Auf dem deutschen Markt wurden 2015 mehr als zwei Drittel aller neuen BMW 7er mit xDrive bestellt, auf einigen anderen Märkten ist der Allrad-Anteil innerhalb der 7er-Reihe sogar noch höher. Der leicht verzögerte Marktstart des BMW 740Li xDrive könnte aus Münchner Sicht dafür gesorgt haben, dass einige 7er-Kunden der ersten Stunde zum stärkeren und teureren 750i xDrive mit V8-Biturbo gegriffen haben, weil sie bei ihrer neuen Luxuslimousine nicht auf Allradantrieb verzichten wollten.

BMW-740Li-xDrive-G12-02

Der neue BMW 740Li xDrive nutzt den 326 PS und 450 Newtonmeter starken Reihensechszylinder B58, der erst vor wenigen Monaten im 340i sein Debüt gab und ab Frühjahr 2016 auch die drei Varianten des BMW 440i antreiben wird. Wenn die volle Kraft des B58-Motors abgerufen wird, beschleunigt die BMW 7er Langversion G12 in 5,2 Sekunden von 0 auf 100, das sind vier Zehntelsekunden weniger als beim heckgetriebenen 740Li. Der EU-Normverbrauch der Allrad-Variante liegt mit 7,3 bis 7,5 Liter einen halben Liter über dem leichteren Hecktriebler.

Für alle ab März 2016 produzierten Exemplaren der BMW 7er-Reihe ist auch die schon zum Marktstart im Herbst präsentierte Option des ferngesteuerten Parkens verfügbar. Das über den Display Key gesteuerte Remote Control Parking ermöglicht es, das Fahrzeug von außerhalb in eine Parklücke oder Garage zu fahren.

Ab Produktion März 2016 stehen außerdem die bereits vor einigen Monaten von uns vorgestellten Individual-Lackierungen sowie die auf der IAA präsentierte Volllederausstattung Merino Feinnarbe zur Wahl, auch die Interieurleisten Pianolack sowie die beiden Edelholz-Varianten aus dem Individual-Programm sind nun lieferbar.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden