Gabura GRT V8i: Neues Video zum BMW i8 mit V8-Biturbo

BMW i8, Videos | 10.12.2015 von 0
Gabura-GRT-V8i-BMW-i8-Umbau-2

Ein Video im Star Wars-Stil zeigt zwei Exemplare des derzeit im Bau befindlichen Gabura GRT V8i, der 2016 neue Welten erobern soll. Damit die Macht mit …

Ein Video im Star Wars-Stil zeigt zwei Exemplare des derzeit im Bau befindlichen Gabura GRT V8i, der 2016 neue Welten erobern soll. Damit die Macht mit ihm ist, entrümpelt Gabura Racing den BMW i8 und befreit ihn von allen Überresten seines Plug-in-Hybrid-Antriebs, vom Original aus München bleibt am Ende wenig mehr als das Carbon-Monocoque und einige für das Design relevante Teile der Außenhaut übrig.

Beim Antrieb setzt der Gabura GRT V8i lieber auf konventionelle und bewährt-brachiale Kraftquellen, den Platz von Dreizylinder und Elektromotor übernimmt der aus BMW M5 und M6 bekannte V8-Biturbo mit 4,4 Liter Hubraum und bis zu 600 PS ab Werk. Dank zahlreicher Modifikationen bis hin zur Trockensumpfschmierung wird der Achtzylinder aber nicht nur uneingeschränkt rennstreckentauglich, sondern auch noch mächtiger als in der Serie zu Werke gehen – die Rede ist von 800 PS, selbst dieser Wert soll aber nicht das Ende der Fahnenstange markieren.

Gabura-GRT-V8i-BMW-i8-Umbau-1

Der fertige Gabura GRT V8i soll außerdem deutlich breiter als ein gewöhnlicher BMW i8 werden und somit genügend Platz für Fahrwerkstechnik aus dem Motorsport bieten. Obwohl ein Großteil der Technik von Fahrwerk und Antrieb auf Technik aus dem Motorsport zurückgreift, soll der Gabura GRT V8i auch eine Straßenzulassung bekommen und sein Potenzial im Vergleich mit anderen straßenzugelassenen Supersportwagen zeigen.

Der radikale Umbau vom Plug-in-Hybrid zum Supersportler erfolgt in kleinen Stückzahlen und ist mit extrem viel Handarbeit verbunden, folgerichtig wird der bisher konsequenteste i8-Umbau leider kein Schnäppchen: Als Größenordnung ist laut einem Sprecher davon auszugehen, dass der V8-i8 rund sechs Mal so viel kostet wie ein Serien-i8 – wir sprechen also von voraussichtlich rund 750.000 Euro.

(Direkt-Link zum Video für Mobile-User)

Find us on Facebook

Tipp senden